•Centrum Dystrybucji Nut•
System sklepów muzycznych
  

poka¿ koszyk
Pomoc  Podrêczniki  Utwory okoliczno¶ciowe  Nuty na instrumenty klawiszowe  Nuty na instrumenty strunowe  Nuty na instrumenty dête drewniane i dête blaszane  Nuty na instrumenty perkusyjne  Nuty na g³osy solowe i chóry  ¦piewniki turystyczne, biesiadne i rockowe  Ksi±¿ki  Nuty na orkiestrê  Nuty na zespo³y kameralne oraz rockowe  Inne 
Indeks autorów |  Wyszukiwarka |  Mapa serwisu 

Viva la Musica

Dostêpne opracowania:

fortepian solo (dodatkowo zawiera teksty) (1)
zró¿nicowane: chór 2-8 g³osów (1)
zró¿nicowane: g³osy wokalne (1)

Viva la Musica znajdziesz w 4 publikacjach wymienionych poni¿ej:


Ok³adka: Aichele Karl, Binkowski Bernhard, Schulze Otto Friedrich, Unser Liederbuch, Band 2

cena 36,85 z³.


nuty.pl

Aichele Karl, Binkowski Bernhard, Schulze Otto Friedrich
Unser Liederbuch, Band 2

polski Ksiêga pie¶ni, z. 2
niemiecki Unser Liederbuch, Band 2


Ilo¶æ stron:180
Format:165 x 230
Opracowanie na:zró¿nicowane: g³osy wokalne
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
G³os wokalny (1)
Rodzaj produktu:nuty antykwaryczne
Wersja jêzykowa:opisów: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
Kod produktu:NPL077091

¦piewnik pie¶ni niemieckich, zawiera ponad 400 utworów. Czê¶æ kompozycji przeznaczona jest na jeden g³os solowy, czê¶æ na dwa lub trzy g³osy. Utwory mog± byæ tak¿e wykonywane przez instrumenty melodyczne (zapis w kluczu wiolinowym). W¶ród tytu³ów znajdziesz m. in. "Gelobt sein Gott", "Stille Nacht, heilige Nacht", Wir kommen alle und bringen".

Stan publikacji: bardzo dobry, nuty czyste, papier po¿ó³k³y, oprawa twarda, widoczne niewielkie ¶lady u¿ytkowania, brak zagnieceñ.


Lista utworów:
ÜBERSICHT
Lob der Musik
Vom Morgen zum Abend
Das Jahr
Stand und Beruf
Frohsinn
Besinnung
Das geistliche Jahr
Von unseren großen Komponisten / Kunstlieder
Kleine Musikkunde
Instrumentalstücke / Kleine Formenlehre
Von den Musikinstrumenten
LIEDENFÄNGE
Abendstille überall
Abend wird es wieder
Ach bitter Winter
Alleluja
Aller Augen warten
Alles schweiget, Nachtigallen
All Morgenistganzfrisch
Als ich bei meinen Schafen
Als Israel (engl.)
Am Brunnen vor dem Tore
Amen
Auf, auf, ihr Hirten
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf, du junger Wandersmann
Auf, grüner Jung (engl.)
Auf, kleine liebe Lerche
Aus den hellen Birken
Aus ist das Lied
Ave, Maria zart
Bim baum
Bona nox
Brüder, reicht die Hand
Brunt sind schon
Caffee
Danket, danket dem Herrnn
Das alt' Jahr
Das Feld ist weiß
Das klinget so herrlich
Das Leben welkt wie Gras
Der Heiland ist geboren
Der Herr behüte
Der Jäger in dem grünen Wald
Der Jäger wollte schießen (engl.)
Der Kuckuck weckt schon früh
Der Mond ist aufgegangen
Der Morgen das ist
Der Morgenstern
Der selbst den Spatzen
Der Wächter auf dem Türmlein
Der Winter ist vergangen
Der Winter ist vorüber (ital.)
Deutschland
Die Arbeit ist schwer
Die beste Zeit im Jahr
Die Blümeleinallschlafen
Die Gedanken sind frei
Die Geige beginnet
Die grauen Nebel hat das Licht
Die güldene Sonne
Die helle Sonne
Dir, dir, Jehova
Dona nobis pacem
Dort oben vom Berge
Drei Wolken am Himmel (Zitat)
D'Zit isch do
Ehre sei Gott
Einigkeit und Recht
Ein Jäger längs dem Weiher
Ein Mann, der sich Kolumbus
Ei wie so töricht ist
Erfreue dich, Himmel
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn (2)
Es blühen die Maien
Es, es, es und es
Es fiel ein Reif
Es freit ein wilder Wassermann
Es führt über den Main
Es geht eine helle Flöte
Es ist für uns eine Zeit
Es saß ein klein wild Vörgelein
Es tagt, der Sonne Morgenstrahl
Es tönen die Lieder
Es waren zwei Königskinder (2)
Es wird schon gleich dunkel
Fangt an und singt
Feldinwärts flog ein Vögelein
Freiheit, die ich meine
Freude, schöner Götterfunken
Freu dich, Erd
Freunde, laßtunsfröhlich
Fruh, fruh, des Morgens
Frühling läßt sein blaues Band
Gar fröhlich zu singen
Geh aus, mein Herz (2)
Gelobet seist du, Jesu Christ
Gelobt sei Gott
g
ÜBERSICHT
Lob der Musik
Vom Morgen zum Abend
Das Jahr
Stand und Beruf
Frohsinn
Besinnung
Das geistliche Jahr
Von unseren großen Komponisten / Kunstlieder
Kleine Musikkunde
Instrumentalstücke / Kleine Formenlehre
Von den Musikinstrumenten
LIEDENFÄNGE
Abendstille überall
Abend wird es wieder
Ach bitter Winter
Alleluja
Aller Augen warten
Alles schweiget, Nachtigallen
All Morgenistganzfrisch
Als ich bei meinen Schafen
Als Israel (engl.)
Am Brunnen vor dem Tore
Amen
Auf, auf, ihr Hirten
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf, du junger Wandersmann
Auf, grüner Jung (engl.)
Auf, kleine liebe Lerche
Aus den hellen Birken
Aus ist das Lied
Ave, Maria zart
Bim baum
Bona nox
Brüder, reicht die Hand
Brunt sind schon
Caffee
Danket, danket dem Herrnn
Das alt' Jahr
Das Feld ist weiß
Das klinget so herrlich
Das Leben welkt wie Gras
Der Heiland ist geboren
Der Herr behüte
Der Jäger in dem grünen Wald
Der Jäger wollte schießen (engl.)
Der Kuckuck weckt schon früh
Der Mond ist aufgegangen
Der Morgen das ist
Der Morgenstern
Der selbst den Spatzen
Der Wächter auf dem Türmlein
Der Winter ist vergangen
Der Winter ist vorüber (ital.)
Deutschland
Die Arbeit ist schwer
Die beste Zeit im Jahr
Die Blümeleinallschlafen
Die Gedanken sind frei
Die Geige beginnet
Die grauen Nebel hat das Licht
Die güldene Sonne
Die helle Sonne
Dir, dir, Jehova
Dona nobis pacem
Dort oben vom Berge
Drei Wolken am Himmel (Zitat)
D'Zit isch do
Ehre sei Gott
Einigkeit und Recht
Ein Jäger längs dem Weiher
Ein Mann, der sich Kolumbus
Ei wie so töricht ist
Erfreue dich, Himmel
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn (2)
Es blühen die Maien
Es, es, es und es
Es fiel ein Reif
Es freit ein wilder Wassermann
Es führt über den Main
Es geht eine helle Flöte
Es ist für uns eine Zeit
Es saß ein klein wild Vörgelein
Es tagt, der Sonne Morgenstrahl
Es tönen die Lieder
Es waren zwei Königskinder (2)
Es wird schon gleich dunkel
Fangt an und singt
Feldinwärts flog ein Vögelein
Freiheit, die ich meine
Freude, schöner Götterfunken
Freu dich, Erd
Freunde, laßtunsfröhlich
Fruh, fruh, des Morgens
Frühling läßt sein blaues Band
Gar fröhlich zu singen
Geh aus, mein Herz (2)
Gelobet seist du, Jesu Christ
Gelobt sei Gott
Gib Freund, die Hand
Glück auf, Glück auf
Glück auf Ihr Bergleut
Glück auf zur Frühlingsfahrt
Grünet die Hoffnung
Grüß Gott, du schöner Maien
Guten Abend, guten Abend
Gute Nacht
Gute Nacht, Kameraden
Hab mein Wage vollgelade
Hab oft im Kreise
Hätt' i di
Ha, ha, ha
Hast gesagt, du willst
Heho, auf zum Wald (engl.)
He, ho, spann
Heilig, heilig (lat.)
Heißa, Katherinerle
Herbei, herbei zu meinem Sang
Herr, bleiber bei uns, denn es will
Heute wollen wir
Heute ist ein freudenreicher Tag
Heut soll das große
Hör, es klagt die Flöte
Hört, der Engel
Hört, ihr Herrn
Horch, die Glocke tönt
Ich bin das ganze Jahr
Ich geh durch einen
Ich hab mir mein Weizen
Ich reise übers grüne Land
Ich reit auf einem Rößlein
Ich stehe in Waldesschatten
Ihr kleinen Vögelein
Im Frühtau zu Berge wir ziehn
Im Maien
Immer rund herum
Immer strebe zum Ganzen
Im walde, da wachsen
Im Wald, im hellen Sonnenschein
Im Wald ist schon
In die Welt will ich reiten
In stiller Nacht
Ist ein Mann in Brunnen
Ist etwas so mächtig
Jagd und Jäger hör ich (engl.)
Jeden Morgen geht die Sonne auf
Jetzt fahrn wir übern See
Kein Hälmlein
Kein schöner Land in dieser Zeit
Kommet, ihr Hirten
Kommt ein Reiflein
Kommt, Freunde, in die Runde
Kommt herzu
Kommt, ihr Gspielen
Kommt und springet
Laß doch der Jugend
Lasset uns schlingen
Laß regnen (2)
Laßt die blaue Flagge
Laßt uns auf die Berge gehn
Laßt uns singen
Laßt uns tanzen
Lieb Nachtigall, wach auf
Links, links, links (franz.)
Lobe den Herrn
Lobet all das Handwerk
Lobt froh den Herrn
Lobt unsern Gott
Mach deine Ohren auf (engl.)
Mädel wasch dich, kämm dich
Maria durch ein Dornwald ging
meine Mu, meine Mu
Mein Handwerk fällt mir schwer
Meine Stimme klinge
Mich brennts
Mit lautem Jubel
Mutter, wir grüßen dich
Nach grüner Farb
Nacht bricht an
Nein, nein, nein
Nicht lange mehr ist Winter
Nichts kann mich mehr
Nun faget an
Nun sei uns willkommen
Nun will der Lenz uns grüßen
O du stille Zeit
O Freude über Freude
O Gott, mein Gott
O Heiland, reiß den Himmel auf
O Kind, o wahrer Gottessohn
O laufet, ihr Hirten
O Tannenbaum
Preis und Lob und Ehre
Raus mit euch
Ruhet von des Tages Müh'
Sagt an wer ist doch
Schäferle, sag, wo willst du
Schau, schau, wias regna tuat
Scheint die helle Sonne
Schlafe, Entchen, schlaf
Schlaf, Jesulein, schlaf
Schlaf, Kinderlein, balde
Schlaf ein Kinderlein (russ.)
Schönes Kind, komm
Schönster Herr Jesu
Schwer von den Garben
Sei vernünftig
Sende dein Licht
Singet und spielet
Sitzt a schöns Vorgerl
Sonne in Mai (engl.)
So scheiden wir mit Sang
So treiben wir
Steht auf, ihr lieben Kinderlein
Stille Nacht, heilige nacht
Still, still, still
Tjo tjo
Tochter Zion, freue dich
Trara, das tönt wie Jagdgesang
Trara, so blasen die Jäger
Uf'm Bergli (Schweiz)
Und die Morgenfrühe
Und ich bin halt
Und in dem Schneegebrige
Und jetzo kommt die Nacht
Und jetzt gang i
Und wenn das Glöcklein
Unser die Sonne
Viel Freuden mit sich bringet
Viva, viva la musica
Vom Aufgang der Sonne
Wach auf, wach auf
Wacht auf, wacht auf
Wahre Freundschaft
Wann und wo sehn wir uns
Was Gutes dir die Götter
Was noch frisch und jung
Was soll das bedeuten
Welt, mußt vergehn
Wem Gott will rechte Gunst
Wenn der Frühling kommt
Wenn die bunten Fahnen
Wenn die Nachtigallen
Wenn hier ein Topf
Wenn wir hinaus
Werft euer Herz in die Flamme
Wer hat mich treu gepflegt
Wer jetzig Zeiten leben will
Wer klopfet an
Wer nun den lieben langen Tag
Wer sich die Musik erkiest
Wer will mit uns
Wieder ist Sommerzeit (Schweiz)
Wie des Grases Blumen
Wie herrlich lechtet mir
Wie lieblich ist der Maien
Wie lieblich schallt durch Busch
Wie lustig ist's im schönen
Wie lustig ist's im Winter
Winde wehn, Schiffe
Wir bringen mit Gesang
Wir danken Gott für seine Gab'n
Wir fahren übers weite Meer (engl.)
Wir kommen alle
Wir kommen alle und bringen
Wir kommen daher
Wir lieben die Stürme
Wir pflügen und wir streuen
Wir reiten geschwinde
Wir ziehn aus weiter Ferne
Wir zogen in das Feld
Wohlan, die Zeit ist kommen
Wohlauf in Gottes schöne Welt
Wo man singt
Zum Tanze (schwed.)
INSTRUMENTALSÄTZE
Gavotte (Haendel G. F.)
Weckruf der Pfeifer
Morgenlied (Bachofen J. K.)
Menuett (Bach J. S.)
Reigen am Abend (Attaignant P.)
Zwei Blockflöten (Jöde F.)
Vergnügsamkeit (Mozart L.)
Polonaise (Mozart L.)
Im Maien (Ritornell)
Tanzliedchen
Der Hirtenknab
Engl. Tanz (Marx K.)
Marsch (Haendel G. F.)
Jagdsignale
Zwiefacher
Marsch der Bergleute
Zwiefacher
Plattler
Zwiefacher
Vierländer Tanz
Sonate (Lübeck V.)
Musik für Krippenspiel
Heiligste Nacht
Fröhliche Weihnacht
Hirtenweise (I)
Hirtenweise (II)
Die gnadenvolle Nacht
Hirtenweise (III)
KUNSTERLIEDER
Das Wandern ist des Müllers Lust (Schubert F.)
Ein Leben war's im Ährenfeld (Mendelssohn F.)
Er weidet seine herde (Haendel G. F.)
Gott ist mein Lied (Beethoven L. van)
Guten Abend, gute Nacht (Brahms)
Hast du eine schöne Harke (Bartók B.)
Hat der alte Hexenmeister (Zumsteeg)
Herr Heinrich sitzt am Vogelherd (Loewe)
Ich bin hinausgegangen (Schumann R.)
In einem Kripplein lag (Orff)
Komm, lieber Mai, und mache (Mozart W. A.)
Leise zieht durch mein Gemüt (Mendelssohn)
Sah ein Knab' ein Röslein (Schubert)
Schlafe, holder süßer Knabe (Schubert)
So sei gegrüßt viel tausendmal (Schumann)
Wer reitet so spät bei Nacht (Reichardt)
KLEINE MUSIKKUNDE
Richtig atmen - deutlich sprechen
Lieder im Dreiton - Pentatonische Lieder
Rhythmus in der Musik
Die Tonfamilie einer Melodie
Andere gebräuchliche Tonarten
Ton - Intervalle
Von den Klängen (Dreiklänge)
Punktierte Noten
Tongeschlecht: Moll
Andere Tongeschlechter - Kirchentöne
Das Motiv
Zweistimmigkeit - Mehrstimmigkeit
Homophonie - Polyphonie
Chromatik
Vortragszeichen
Tanzformen
KLEINE FORMENLEHRE
Die zweiteilige Liedform
Die dreiteilige Liedform
Die variationsform
Die Rondoform
INSTRUMENTALSTÜCKE
Arioso
Menuett (Böhm G.)
Musette (Bach J. S.)
Menuett (Bach J. S.)
Gavotte (Haendel G. F.)
Sarabande (Haendel G. F.)
Menuett (Haydn J.)
Ländlerischer Tanz (Mozart W. A.)
Larghetto (Mozart W. A.)
Polonaise (Mozart W. A.)
Ecossaisen (Beethoven L. van)
Deutscher Tanz (Schubert Fr.)
Walzer (Schubert Fr.)
Fröhl Landmann (Schumann R.)
Fürchtenmachen (Schumann R.)
Wilder Reiter (Schumann R.)
Walzer (Strauss J.)
Walzer (Brahms J.)
Polka

Ok³adka: Schneider Willy, Deutsche Weise

cena 78 z³.


nuty.pl

Schneider Willy
Deutsche Weise

polski Niemieckie pie¶ni
niemiecki Deutsche Weise


Ilo¶æ stron:324
Format:210 x 297
Opracowanie na:fortepian solo (dodatkowo zawiera teksty)
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Fortepian (1)
Rodzaj produktu:nuty antykwaryczne
Wersja jêzykowa:wstêpu: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Stopieñ trudno¶ci:3 w skali od 0 do 10
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
Kod produktu:NPL077124

Obszerna publikacja zawieraj±ca ponad 300 pie¶ni niemieckich, zarówno ¶wieckich, jak i ko¶cielnych, zebranych i opracowanych przez Williego Schneidera. Kompozycje przeznaczone s± na fortepian solo, zawieraj± tak¿e oryginalne teksty pie¶ni. W publikacji zawarto tak¿e 14 kanonów zapisanych na jednej piêciolinii (dla g³osów wokalnych).

Stan publikacji: bardzo dobry, oprawa twarda, zadbana, nuty czyste.


Lista utworów:
A Bauerbüble mag i net
Aba haidschi bumbaidschi
Ach bittrer Winter
Ach du klarblauer Himmel
Ach Elslein, liebes Elslein
Ach, wie ist's möglich dann
Ade zur guten Nacht
All mein Gedanken
Alle Jahre Wieder
Alle Leut gehn jetzt nach Haus
Alle Vögel sind schon da
Alles neu macht der Mai
Alleweil ka mer net lustig sei
Als der Großvater die Großmutter nahm
Als ich ein Junggeselle war
Als wir jüngst in Regensburg waren
Alt Heidelberg, du feine
Am Brunnen vor dem Tore
Am Neckar, am Neckar
An der Saale hellem Strande
An der Weser: Hier hab ich so manches liebe Mal
Ännchen von Tharau
A Schlosser hot an G'selle g'hot
Auch ich war ein Jüngling
Auf, auf, ihr Wandersleut
Auf, auf, zum fröhlichen Jagen
Auf dem Berge, da wehet der Wind
Auf dem Berg so hoch da droben
Auf der Alm, da gibt's koa Sünd: Von der Alpe ragt ein Haus
Auf dem schäb'sche Eisebahne
Auf der Lüneburger Heide
Auf, du junger Wandersmann
Auf einem Baum ein Kuckuck saß
Auf'm Wase graset d'Hase
Aus der Jugendzeit
Ave Maria zart
Bald gras i am Neckar
Befiehl du deine Wege
Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen: Das ist im Leben häßlich eingerichtet
Beim Kronenwirt
Bin ein fahrender Gesell
Bin i net a Bürschle
Brüder zu den festlichen Gelagen
Brüderlein fein
Bunt sind schon die Wälder
Das ist der Tag des Herrn
Das Lieben bringt groß Freud
Das Schiff streicht durch die Wellen
Das schönste Land der Welt
Das Wandern ist der Müllers Lust
Da streiten sich die Leut herum
Dat du min Leewsten büst
D' Bäure hot d'Katz verlore
Der hat vergeben
Der Jäger in dem grünen Wald
Der mächtigste König im Luftrevier
Der Mai ist gekommen
Der Mond ist aufgegangen
Der Pilger aus der Ferne
Der rote Sarafan: Näh nicht, liebes Mütterlein
Der Winter, der ist mit net z'wider
Der Winter ist vergangen
Des Jahres letzte Stunde
Des Sommers letzte Rose: Letzte Rose, wie magst du so einsam hier blühn
Deutschland, Deutschland, über alles
Die beste Zeit im Jahr ist mein
Die Blümelein sie schlafen
Die Ehre Gottes in der Natur: Die Himmel rühmen
Die güldne Sonne
Die güldene Sonne
Die Leineweber haben eine saubere Zunft
Die Lore am Tore: Von allen den Mädchen
Die Schwälbe ziehet fort
Die Sonn' erwacht
Die Uhr: Ich trage, wo ich gehe
Die Vogelhochzeit: Ein Vogel wollte Hochzeit machen
Dort niedn in jenem Holze
Dort unten in der Mühle
Dort wo der Rhein
Drauß ist alles so prächtig
Drei Laub auf einer Linden
Drei Lilien
Dreimol oms Städele
Droba auf dr rauhe Alb
Droben im Oberland
Droben stehet die Kapelle
Drunten im Unterland
Drunten in der grünen Au
Du, du liegst mir im Herzen
Durchs Wiesetal gang i jetzt na
E bissel Lieb und e bissele Treu
Ei Mädchen vom Lande
Ein feste Burg ist unser Gott
Ein getreues Herze wissen
Ein Heller und ein Batzen
Ein Jäger aus Kurpfalz
Ein Jäger längs dem Weiher ging
Ein Männlein steht im Walde
Ein Schifflein sah ich fahren
Ein Tiroler wollte jagen
Eine Seefahrt, die ist lustig
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn
Es dunkelt schön in der Heide
Es, es, es und es
Es geht eine dunkle Wolk herein
Es ist bestimmt in Gottes Rat
Es ist ein Ros entsprungen
Es lebt der Schütze froh und frei
Es ritten drei Reiter
Es steht eine Lind in jenem Tal
Es steht eine Mühle im Schwarzwälder Tal
Es taget vor dem Walde
Es ar ein König in Thule
Es waren zwei Königskinder
Es wollt ein Jägerlein jagen
Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn
Es wollte sich einschleichen
Es zogen drei Burschen
Fahret hin
Feinsliebchen, du sollst mir nicht barfuß gehn
Flamme empor
Freiheit, die ich meine
Freude, schöner Götterfunken
Freut euch des Lebens
Früh, wenn die Hähne krähn
Gaudeamus igitur
Geh aus, mein Herz, und suche Freud
Gestern bei Mondenschein
Glück auf! Der Steiger kommt
Gold und Silber lieb ich sehr
Goldne Abendsonne
Gott ist gegenwärtig
Grad aus dem Wirthaus komm ich heraus
Großer Gott, wir loben dich
Grün, grün, grün sind alle meine Kleider
Grüß Gott, du schöner Maien
Guten Abend, euch allen hier beisamm
Guten Abend, gut' Nacht
Guter Mond, du gehst so stille
Hab mein Wage vollgelade
Hab mir mein Weizen am Berg gesät
Hab oft im Kreise der Lieben
Hamburg ist ein schönes Städtchen
Harre, meine Seele
Heilge Nacht, o gieße du
Heiß ist die Liebe
Heißa Kathreinerle
Herbein, o ihr Gläubigen
Herzliebchen mein unterm Rebendach
Heut geht es an Bord
Heut ist ein freudenreicher Tag
Heut noch sind wir hier zu Haus
Heute wollen wir marschiern
Hier in des Abends traulich ernster Stille
Hoch vom Dachstein
Hört, ihr Herrn, und laßt euch sagen
Hohe Nacht der klaren Sterne
Horch was kommt von draußen rein
I wenn i Geld gnuag hätt
Ich bete an die Macht der Liebe
Ich bin der Bub vom Elstertal
Ich bin der Doktor Einsbart
Ich bin ein deutscher Knabe
Ich bin ein freier Wildbretschütz
Ich fahr dahin
Ich ging durch einen grasgrünen Wald
Ich hab die Nacht geträumet
Ich habe den Frühling gesehen
Ich hab mich ergeben
Ich hatt einen Kameraden
Ich hört ein Sichlein rauschen
Ich Schieß den Hirsch im wilden Forst
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
Ihren Schäfer zu erwarten
Ihr Kinderlein kommet
Im Frühtau zu Berge
Im grünen Wald, dort wo die Drossel singt
Im Krug zum grünen Kranze
Im Märzen der Bauer
Im schönsten Wiesengrunde
Im Wald im hellen Sonnenschein
Im Wald und auf der Heide
In einem kühlen Grunde
Inssbruck, ich muß dich lassen
Ja grün ist die Heide: Als ich gestern einsam ging
Jeden Morgen geht die Sonne auf
Je höher der Kirchturm
Jesu, geh voran
Jesus, meine Zuversicht
Jetzt fängt das schöne Frühjahr an
Jetzt gang i ans Brünnele
Jetzt kommen die lustigen Tage
Juchhei, dich muß ich haben
Kehr ich einst zur Heimat wieder
Kein Feuer, keine Kohle
Kein schöner Land in dieser Zeit
Keinen Tropfen im Becher mehr
Kennt ihr das Land in deutschen Gauen
Komm lieber Mai
Kommt a Vogel geflogen
Lang, lang ist's her: Sag mir das Wort
Laß doch der Jugend ihren Lauf
Leise, leise, fromme Weise
Leise rieselt der Schnee
Leise zieht durch mein Gemüt
Liebchen ade!
Lobe den Herren, den mächtigen König
Lobe den Herren, o meine Seele
Lustig ist das Zigeunerleben
Lustig ists Matrosenlebn
Mädle ruck, ruck, ruck
Maidle laß d'r was verzähle
Maria zu lieben
Meerstern, ich dich grüße
Mei Maidle hot e G'sichtle
Mei Mutter mag mi net
Mei Schätzle ist fei
Mein Herz ist im Hochland
Mein Mädel hat einen Rosenmund
Mir ist ein feins brauns Maidelein
Mir san halt die lustigen Hammerschmiedsgselln
Mir dem Pfeil, dem Bogen
Morgen, Kinder, wirds was geben
Morgen muß ich fort von hier
Morgen will mein Schatz abreisen
Muß i denn zum Städtele naus
Näh nicht, liebes Mütterlein
Näher, mein Gott, zu dir
Noch ist die blühende, goldene Zeit
Nun ade, du mein lieb Heimatland
Nun bricht aus allen Zweigen
Nun danket alle Gott
Nun danket all und bringet Ehr
Nun leb wohl, du kleine Gasse
Nun will der Lenz uns grüßen
Nun wollen wir singen das Abendlied
O alte Burschenherrlichkeit
O du fröhliche
O du lieber Augustin
O du schöner Westerwald
O schöne Zeit, o selge Zeit: Es war ein Sonntag hell und klar
O Schwarzwald, o Heimat
O Täler weit, o Höhen
O Tannenbaum
O Tannenbaum, du trägst ein grünen Zweig
O wie herbe ist das Scheiden
Preisend mit viel schönen Reden
Regiment sein Straßen zieht
Rosestock, Holderblüt
Rote Husaren
Rusla, wenn du meine wärst?
Sabinchen war ein Frauenzimmer
Sah ein Knab ein Röslein stehn
Sanctus: Heilig, heilig, heilig
Santa Lucia: Schon glänzt das Mondenlicht
Schäfer sag wo tust du weiden
Schäfers Sonntagslied
Schenkt man sich Rosen in Tirol
Schlezwig-Holstein, meerumschlungen
Schön ist die Jugend
Schön ist ein Zylinderhut
Schon die Abendglocken klangen
Schwarzbraun ist die Haselnuß
Schwesterline, wann gehn wir nach Haus
Seht, wie die Sonne dort sinket
Sie gleicht wohl einem Rosenstock
So leb denn wohl, du stilles Haus
Soll ich dir mein Liebchen nennen
So nimm denn meine Hände
Sonst spielt ich mit Szepter
So treiben wir den Winter aus
Stehn zwei Stern am hohen Himmel
Steig ich den Berh hinauf
Stille Nacht, heilige Nacht
Still ruht der See
Stimmt an mit hellem, hohem Klang
Tanz rüber, ranz nüber
Tief in dem Böhmerwald
Tirol, Tirol, du bist mein Heimatland
Tochter Zion, freue dich
Trariro, der Sommer, der ist do
Trinksprüche
Turner, auf zum Streite
Üb immer Treu und Redlichkeit
Und auf ama Büschele Haberstroh
Und in dem Schneegebirge
Und jetzt gang i ans Petersbrünnele
Verstohlen geht der Mond auf
Vespergesang: Horch, die Wellen tragen
Vögele im Tannenwald
Vom Himel hoch, da komm ich her
Von den Bergen rauscht ein Wasser
Von Luzern uf Weggis zu
Von meinen Bergen muß ich scheiden
Wach auf, du Handwerksgesell
Wach auf, mein's Herzens Schöne
Wach auf, wach auf, du deutsches land
Wachet auf, ruft uns die Stimme
Wahre Freundschaft soll nicht wanken
Waldeslust
Was hab ich denn meinem Feinsliebchen getan
Weißt du, wieviel Sternlein stehen
Wem Gott will rechte Gunst erweisen
Wenn alle Brünnlein fließen
Wenn des Sonntags früh
Wenn ich den Wandrer frage
Wenn ich ein Vöglein wär
Wenn wir marschieren
Wer hat dch, du schöner Wald
Wer jetzig Zeiten leben will
Wer nun den lieben Gott läßt walten
Wer recht in Freuden wandern will
Westfalenlied: Ihr mögt den Rhein, den stolzen
Widele, wedele
Wie die Blümlein draußen zittern
Wiegenlied: Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Wie groß ist des Allmächtgen Güte
Wie lieblich schallt
Wie mein Anherl zwanzig Jahr
Wie's daheim war
Wie schön blüht uns der Maien
Wie schön leuchtet der Morgenstern
Winter, ade!
Wir sind zwei Musikanten
Wir treten zum Beten
Wir winden dir den Jungfernkranz
Wo e kleins Hüttle steht
Wohlan, die Zeit ist kommen (erste Weise)
Wohlan, die Zeit ist kommen (zweite Weise)
Wohlauf, die Luft geht frisch und rein
Wohlauf, noch getrunken
Zillertal, du bist mei Freud
Z'Lauterbach hab i mein Strumpf verlorn
Zum Tanze, da geht ein Mädel
Zuvor so laßt uns grüßen
Zwei Sternderl am Himmel
Zwischen Berg und tiefem, teiefem Tal
KANONS:
Die liebe Maienzeit
Froh zu sein bedarf es wenig
Es tönen die Lieder
Wenn der Frühling kommt
Heut ist ein Fest bei den Fröschen
Trara, das tönt wie Jagdgesang
Glücklich blühe unser Land
Viva, viva la Musica!
Es schlägt eine Nachtigall
Eines schickt sich nicht für alle
Bim, bam, bim, bam
Tausend Künste kann der Teufel
Ehre sei Gott in der Höhe
Singet dem Herrn

cena 49,9 z³.


nuty.pl

So³tysik W³odzimierz
300 kanonów

polski 300 kanonów


Ilo¶æ stron:280
Format:235 x 165
Opracowanie na:zró¿nicowane: chór 2-8 g³osów
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:tytu³ów utworów: polska, angielska, niemiecka
s³ów utworów: polska, angielska, niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
Kod produktu:NPL084528

Nowa, znacznie powiêkszona, antologia kanonów wokalnych na 2–8 g³osów. Wszystkie utwory maj± podpisane s³owa oryginalne, jak równie¿ wersje polskie (do ¶piewania). Zró¿nicowany poziom trudno¶ci kanonów daje mo¿liwo¶æ korzystania z antologii zarówno pocz±tkuj±cym chórom dzieciêcym jak i zespo³om o wysokich umiejêtno¶ciach wokalnych. Zbiór zawiera utwory ze wszystkich epok (XIII–XXI w.) autorstwa ponad 100 kompozytorów, z których najbardziej znani to: Bach, Beethoven, Brahms, Couperin, Desprez, Elsner, Haydn, Koszewski, Lassus, Machaut, Mendelssohn, Moniuszko, Mozart, Ockeghem, Palestrina, Praetorius, Purcell, Salieri, Schubert, Schumann, Tallis, Telemann, Wasowski, Weber. Na koñcu antologii zamieszczone s± indeksy, u³atwiaj±ce odnalezienie poszukiwanego utworu: kompozytorów, autorów s³ów, tytu³ów i incipitów oraz tematyczne.


Lista utworów:
Sumer is icumen in (Anonim angielski ok. 1250r)
Die minne füeget niemand (Oswald von Wolkenstein)
Her wirst, uns dürstet also sere (ok 1377-1445) (Oswald von Wolkenstein)
Mit günstlichem herzen (ok 1377-1445) (Oswald von Wolkenstein)
Sanz cuer m'en vois (ok 1300-1377) (Guillaume de Machaut)
Hé, Dieu qu'elle m'a trahi (Anonim francuski XIII w.)
Prenez sur moi vostre exemple (ok 1410 - 1497) (Johannes Ockeghem)
Pleni sunt coeli (ok 1410 - 1497) (Johannes Ockeghem)
Benedictus (ok. 1440 - 1521) (Josquin Desprez)
Agnus Dei (ok. 1440 - 1521) (Josquin Desprez)
Deperture is my chief pain (Henry VIII)
It is to me a right great joy (Henry VIII)
Alone I live alone (ok. 1474 - ok. 1535) (Robert Cowper)
I cannot eat (Anonim angielski XVI w.)
Sing with thy mouth - (Anonim angielski XVI/ XVII w.)
Glory to thee (ok. 1505 - 1585) (Thomas Tallis)
Dona nobis pacem (ok. 1510 - 1555/56) (Clemens (non Papa))
Célébrons sans cesse (1532 - 1594) (Orlande de Lassus)
Illumina oculos meos (ok. 1525 - 1594) Psalm 13, 4 (Giovanni Pierluigi da Palestrina)
Pleni sunt coeli (ok. 1525 - 1594) (Giovanni Pierluigi da Palestrina)
Hark, how woods do ring (ok.1538 - 1574) (Robert White)
As I me walked (Anonim angielski XVI/XVII)
Sing you now after me (Anonim angielski XVI/XVII)
The lark, linnet and nightingale (Anonim angielski XVI/XVII w.)
The nightingale (Anonim angielski XVI/XVII w.)
Lady, come down and see (Anonim angielski XVI/XVII w.)
The old dog (Anonim angielski XVI/XVII)
Hey ho, nobody at home (Anonim angielski XVI/XVII w.)
Donnez a boire (Anonim angielski XVI/XVII w.)
O my love (Anonim angielski XVI/XVII w.)
Oh my love (Anonim angielski XVII w.)
Joy in the gates of Jerusalem (Anonim angielski XVI/XVII w.)
Hey ho, to the greenwood now (1543 - 1623) (Wiliam Byrd)
Non nobis, Domine (1543 - 1623) (William Byrd)
Great Tom is cast (XVI/XVII) (Matthew White)
Audi, Domine (1559 - 1625) Psalm 30, 11 (Adam Gumpelzhaimer)
Ave Maria (1559 - 1625) (Adam Gumpelzhaimer)
Benedictus (1559 - 1625) (Adam Gumpelzhaimer)
Syrrexit Christus hodie (1559 - 1625) (Adam Gumpelzhaimer)
Cantate Domino (1559 - 1625) (Adam Gumpelzhaimer)
Beatus , qui soli Deo confidit (1562 - 1621) (Jan Pieterszoon Sweelinck)
Clamavi ad te, Domine (1559 - 1625) Psalm 120, 1 (Adam Gumpelzhaimer)
Sine Cerere et Baccho (1562 - 1621) (Jan Pieterszoon Sweelinck)
Laetatus sum (1559 - 1625) Psalm 122, 1 (Adam Gumpelzhaimer)
Vanitas vanitatum 1562 - 1621) Ksiêga Koheleta 1, 2 (Jan Pieterszoon Sweelinck)
Christ ist erstanden (1563 - 1629) (Johann Friderich)
Da pacem, Domine (ok. 1579 - 1639) (Melchior Franck)
Vom Himmel hoch (1563 - 1629) (Johann Friderich)
Mein Vertrauen steh in Christum allein (1564 - 1612) (Hans Leo Haßler)
Adrianus Bancherius (1568 - 1634) (Adriano Banchieri)
Sub tuum praesidium (1568 - 1634) (Adriano Banchieri)
Jubilate Deo (1571 - 1621) Psalm 66, 4 (Michael Praetorius)
Es ist ein Ros Entsprungen (ok. 1570 - 1625) (Melchior Vulpius)
Viva la Musica (1571 - 1621) (Michael Praetorius)
Nu, nu, nu, nu (1571 - 1621) (Michael Praetorius)
Mit Instrument und Saitenspensiel (1577 - 1637) (Erasmus Sartorius)
Money (ok. 1580 - 1638) (Thomas Holmes)
This gear goes hard (ok. 1580 - 1638) (Thomas Holmes)
Wer Musicam verachten tut (1581 - 1634) (Johann Staden)
Dic nobis Maria (1587 - 1654) (Samuel Scheidt)
Ach mein herzliebes Jesulein (1587 - 1654) (Samuel Scheidt)
Gott der Vater wohn uns bei (1587 - 1654) (Samuel Scheidt)
Gott, mein Herz ist bereit (1584 - 1638) - Psalm 57 (56) , 8 (Daniel Friderici)
Laudate Dominum (1587 - 1654) - psalm 150, 1, 4 (Samuel Scheidt)
Lieblich und schöne sein ist nichts (1578 - 1654) - Ksiega Przys³ów 31, 30 (Samuel Scheidt)
A boat (1592 - 1678) (John Jenkins)
Bless them that curse you (1599 - 1657) - Ewangelia wg. ¶w. £ukasza 6, 28, 27 (John Hilton)
O Absalom (1596 - 1662) - II Ksiêga Samuela 19, 1 (Henry Lawes)
I wept and chast'ned myself - Psalm 69 (68), 11 (Henry Lawes)
Now my lads (1596 - 1662) (Henry Lawes)
Well rung, Tom - Anonim angielski (XVII w.)
A maying catch (1599 - 1657) (John Hilton)
Call George again, boy (1599 - 1657) (John Hilton)
Here lies a woman (1599 - 1657) (John Hilton)
Now that the spring (1599 - 1657) (John Hilton)
A northern catch (1599 - 1657) (John Hilton)
I poor and well (1599 - 1657) (John Hilton)
Welcome patients (1599 - 1657) (John Hilton)
Come hither, Tom (kon. XVI w. - ok. 1650/75) (Wiliam Cranford)
Nose, nose ( Anonim angielski XVII w.)
Music the med'cine is for discontent (Anonim angielski XVII w.)
Ask me why I do not sing (ok. 1600 - po 1956) (William Webb)
Halleluja (XVII w.) (John Cobb)
The blind mice ( Anonim angielski XVII w.)
The silver swan (XVII w.) (John Smith)
Dona nobis pacem (Anonim XVII/XVIII w.)
Wars are our delight (1602 - 1645) (William Lawes)
Call for the ale (1602 - 1645) (William Lawes)
Drink tonight of the moonshine bright (1602 - 1645) (William Lawes)
The wise Men were but seven (1602 - 1645) (William Lawes)
Never let a man take heavily (1602 - 1645) (William Lawes)
It is folly to be jolly (1602 - 1645) (William Lawes)
She weepeth sore (1602 - 1645) (William Lawes)
Listen near to the ground (1602 - 1645) (William Lawes)
Come follow me, brave hearts (1602 - 1645) (William Lawes)
A round saraband (1600 - 1662) (Simon Ives)
I saw fair Cloris (ok.1605 1669) (Christopher Simpson)
Cockoo (? - 1646) (Edmund Nelham)
When women a gossiping (? - 1646) (Edmund Nelham)
How merrily looks the man (? - 1646) (Edmund Nelham)
Up and down this world goes round (1621/22 - 1677) (Matthew Locke)
Divertissons-nous aujourd'hui (1637 1707) (Dietrih Buxtehude)
Kind Jenny (1649 - 1708) (John Blow)
The King/s health (1649 - 1708) (John Blow)
A catch for three voices in commendation (1659 - 1695) (Henry Purcell)
Upon woman's love (1659 - 1695) (Henry Purcell)
A farewell to wives (1659 - 1695) (Henry Purcell)
He that drinks is immortal (1659 - 1695) (Henry Purcell)
An old epitaph (1659 - 1695) (Henry Purcell)
Great Apollo and Bacchus (1659 - 1695) (Henry Purcell)
If all be true that I do think (1659 - 1695) (Henry Purcell)
A catch by way of epstile (1659 - 1695) (Henry Purcell)
Laudate Deum (?) (1659 - 1695) - Psalm 117, 1 (Henry Purcell)
Benedictus (1660 - 1741) (Johann Joseph Fux)
A moy! Tout est perdu! (1668 - 1733) (François Couperin)
La femme entre deux draps (1668 - 1733) (François Couperin)
The almanack catch (? - 1710) (Richard Brown)
Alla caccia (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Questi son canoni (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Comincio solo (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Cante, sone, belle (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Che bel contento (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Su cantemo (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Caro bel idol mio (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Mia Clori (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
Desto licor (ok. 1670 - 1736) (Antonio Caldara)
In drinking full bumper (ok. 1674 - 1707) (Jeremiah Clarke)
Ach, Herr, strafe mich nicht (1681 - 1767) (Georg Philipp Telemann)
Gott ist unsre Zuversicht (1681 - 1767) Psalm 46, 2 (Georg Philipp Telemann)
Herr, wie lange willst du mein so gar vergessen (1681 - 1767) (Georg Philipp Telemann)
Hilf mir, Gott, durch deinen Namen (1681 - 1767) Psalm 54, 3 (Georg Philipp Telemann)
Ich will den Herrn loben( 1681 - 1767) Psalm 146, 2 (Georg Philipp Telemann)
Wie der Hirsch schreinet nach frischem Wasser (1681 - 1767) Psalm 42, 2 (Georg Philipp Telemann)
Ceciderunt in profundum (Anonim niemiecki XVIIIw.)
Canon a 2 (1685 - 1750) (Johann Sebastian Bach)
Thy voice, o Harmony (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Alles schweiget (Anonim austriacki XVIII w.)
Long live our King (Anonim angielski XVIII w.)
Am Abend (Anonim niemiecki XVIII)
By The waters of Babylon (1696 - 1755) (Maurice Greene)
Il mio cimbalo (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Bibitores (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Ola, ola, ola, Mastri di Capella (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Per te cantar vorrei (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Psallite Deo nostro (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Cantai, ballai, sonai (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Se voi siete buono (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
Vien con mi caro ti (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
O canone (1706 - 1784) (Giovanni Battista Martini)
The thristy vampires (1708 - 1777) (William Hayes)
Three Oxford cries (1708 - 1777) (William Hayes)
Un bel morire (1708 - 1777) (William Hayes)
Miserere nobis (1708 - 1777) (William Hayes)
The Singing Club (1710 - 1778) (Thomas Arne)
Epitaph (1711 - 1779) (William Boyce)
Allelujah (1711 - 1779) (William Boyce)
Long live King George (1711 - 1779) (William Boyce)
How great is the pleasure (1727 - 1816) (Henry Harington)
I cannot sing this catch (1727 - 1816) (Henry Harington)
Niechaj ¿yje (Anonim polski ok.1730)
An Dorilis (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Der Fusch und der Marder (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Liebe zur Kunst (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Der Bäcker und die Maus (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Vergebliches Glück (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Die Tulipane (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Die Liebe der Feindle (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Die Gewißheit (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Tre cose (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Der Manschenfreund (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Der Verlust (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Phoebus und sein Sohn (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Herr Gänsewitz zu seinem Cammerdiner (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Abschied (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Tod und Schlaf (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Das Reitpferd (1732 - 1809) (Joseph Haydn)
Epitaph on an infant (1738 - 1797) (Philip Hayes)
By the waters of Babylon (1738 - 1797) (Philip Hayes)
The wakeful nightingale (1738 - 1797) (Philip Hayes)
The lovers invocation to Cupid (1738 - 1797) (Philip Hayes)
Epitaph intandend for Sir Isaac Newton (1738 - 1797) (Philip Hayes)
Ubi sunt gaudia (1738 - 1797) (Philip Hayes)
Epigram on a poor musican (1738 - 1797) (Philip Hayes)
On Mr. Pope alluding to his Ode for music on St. Cecilia's Day (1738 - 1797) (Philip Hayes)
When trumpets sound (1738 - 1797) (Philip Hayes)
Hallelujah (1738 - 1797) (Philip Hayes)
Now we are met (1740 - 1816) (Samuel Webbe)
Ars longa (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Ubi malus cantus (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Viva, viva la bottiglia (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Aspettare e non venire (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Wo der perlende Wein im Glase blinkt (1756 - 1791) KV 347 (Wolfgang Amadeus Mozart)
Cannoini (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Venga nel nostro coro (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Es regnet (1758 - 1832) (Carl Friedrich Zelter)
La campana (1750 - 1825) (Antonio Salleri)
Alleliua (1756 - 1791) KV 553 (Wolfgang Amadeus Mozart)
Ave Maria (1756 - 1791) KV 554 (Wolfgang Amadeus Mozart)
Lacrimoso son' io (1756 - 1791) KV 555 (Wolfgang Amadeus Mozart)
Nascoso e il mio sol (1756 - 1791) KV 557 (Wolfgang Amadeus Mozart)
Ahi! crudo ciel (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
Che seccatura (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
Vuoi tu venir (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
Con egual passo (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
La lezzione di canto (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
Mon nom (1760 - 1842) (Luigi Cherubini)
Auf, ihr Brüder (1766 - 1853) (Carl Gottlieb Hering)
C-a-f-f-e-e (1766 - 1853) (Carl Gottlieb Hering)
L'agnellina e la cornacchia (1763 - 1842) (Giacomo Gotifredo Ferrari)
Il cuco (1763 - 1842) (Giacomo Gotifredo Ferrari)
Goldner Schein (1768 - 1827) (Franz Schubert)
Willkommen, lieber schöner Mai (1768 - 1827) (Franz Schubert)
Der Schnee zerrinnt (1768 - 1827) (Franz Schubert)
Lacrimoso son io (1768 - 1827) (Franz Schubert)
Mozarl leb wohl (1769 - 1854) (Józef Elsner)
S'io t'amo (1769 - 1854) (Józef Elsner)
Zegar (1769 - 1854) (Józef Elsner)
Ars longa (1770 - 1827) WoO 192 (Ludwig van Beethoven)
Glück, Glück zum neuen Jahr (1770 - 1827) WoO 176 (Ludwig van Beethoven)
Alles Gute! Alles Schöne! (1770 - 1827) WoO 179 (Ludwig van Beethoven)
Abbe Stadler (1770 - 1827) WoO 178 (Ludwig van Beethoven)
An Mälzel (1770 - 1827) WoO 162 (Ludwig van Beethoven)
Das Schweigen (1770 - 1827) WoO 168 (Ludwig van Beethoven)
Freu' dich des Lebens (1770 - 1827) WoO 195 (Ludwig van Beethoven)
Freundschaft (1770 - 1827) WoO 164 (Ludwig van Beethoven)
Ich bitt' dich (1770 - 1827) WoO 172 (Ludwig van Beethoven)
Im Arm der Liebe (1770 - 1827) WoO 159 (Ludwig van Beethoven)
Kurz ist der Schmerz (1770 - 1827) WoO 163 (Ludwig van Beethoven)
Warnung (1786 - 1826) (Carl Maria von Weber)
Die Sonate soll ich spielen (1786 - 1826) (Carl Maria von Weber)
Zu dem Reich der Töne schweben (1786 - 1826) (Carl Maria von Weber)
Scheiden und leiden ist einerlei (1786 - 1826) (Carl Maria von Weber)
The little bell (Anonim angielski)
Lachkanon (1786 - 1832) (Friedrich Kuhlau)
Er ist da! (1786 - 1832) (Friedrich Kuhlau)
O du Nase aller Nasen! (1786 - 1832) (Friedrich Kuhlau)
Tictack (1790 - 1863) (Karl Karow)
Wachet auf (1791 - 1853) (Johann Jakob Wachsmann)
Die Musici (1892 - 1972) (Hans Ludwig Berger)
Wir kommen all und gratulieren (1792 - 1868) (Moritz Hauptmann)
Morning is come (Anonim angielski)
Merrily, merrily greet the morn (Anonim angielski)
Row, row, row your boat (Anonim angielski)
Carillon (Anonim francuski)
Heut' ist ein Fest (Anonim niemiecki)
Schlaf, mein kleines Mäuschen! (1872 - 1946)
Hätt i di (Anonim austriacki - Styria)
Frere jacques (Anonim francuski)
Le coq (Anonim francuski)
Pociez ch³opcy, pociez zbiajaæ - Pie¶ñ ludowa z Podhala
Shalom (Anonim izraelski)
London's Burning (Anonim angielski)
Adieu, sweet Amaryllis (Ani\onim angielski 1. po³ XIX w.)
Der weise Diogenes (1809 - 1847) (Felix Mendelssohn - Bartholdy)
Laßt lautenspiel Becherklang (1810 - 1856) op. 65 nr 2 (Robert Schumann)
Jagdgesang (1820 - 1886) (Louis Heinrich Köhler)
Gebt mir zu Trinken! (1810 - 1856) op. 65 nr 4 (Robert Schumann)
Schlaf, Kindlein, schlaf! (1833 - 1897) op. 113 nr 4 (Johannes Brahms)
Ein' Gems auf dem Stein (1833 - 1897) op. 113 nr 8 (Johannes Brahms)
Leise Töne der Brust (1833 - 1897) op. 113 nr 10 (Johannes Brahms)
Grausam erweiset sich Amor (1833 - 1897) Wo0 24 (Johannes Brahms)
Sitzt a schöns Vöger (1833 - 1897) op. 113 nr 3 (Johannes Brahms)
Ich weiß nicht (1833 - 1897) op. 113 nr 11 (Johannes Brahms)
Spruch (1833 - 1897) Wo0 27 (Johannes Brahms)
Wann? (1833 - 1897) Wo0 29 (Johannes Brahms)
Wlaz³ kotek na p³otek (1819 - 1872) (Stanis³aw Moniuszko)
Dyl, dyl (1855 - 1934) (Piotr Maszyñski)
Weselcie siê dzieci (1854 - 1932) (W³adys³aw Rzepko)
Wstañ, pie¶ni, wstañ (1855 - 1934) (Piotr Maszyñski)
By³ Duda (1855 - 1934) (Piotr Maszyñski)
Die Intervalle (1857 - 1929) (Eusebius Mandyczewski)
Kellner! Zahlen! (1857 - 1929) (Eusebius Mandyczewski)
Ko³o (1859 - 1936) (Stanis³aw Niewiadomski)
Szumi wicher (1859 - 1936) (Stanis³aw Niewiadomski)
Strasznie uparta kózka (1859 - 1936) (Stanis³aw Niewiadomski)
Wenn der schwer Gedrückte klagt (1874 - 1951) (Arnold Schönberg)
Panieneczka (1877 - 1955) (Faustyn Piasek)
Z³apana myszka (1877 - 1946) op. 1 nr 2a (Feliks Nowowiejski)
Krakowskie wesele (1877 - 1946) op. 23 nr 1 (Feliks Nowowiejski)
Mazur (1881 - 1978) (Ryta Gnus)
Piêkna gama (1884 - 1963) (Antoni Chlondowski)
Bitwa (1884 - 1963) (Antoni Chlondowski)
Sze¶æ kucharek (1884 - 1963) (Antoni Chlondowski)
Woda nie szkodzi (1884 - 1963) (Antoni Chlondowski)
Sza... (1893 - 1971) (Stanis³aw Ignacy R±czka)
Czy w szczê¶ciu bêdziesz (1893 - 1971) (Stanis³aw Ignacy R±czka)
Zaszumia³ mro¼ny wiatr (1894 - 1976) (Karol H³awiczka)
Hej tam, z drogi (1894 - 1976) (Karol H³awiczka)
Uciek³a mi przepióreczka (? - 1920) (Leon Przy¿ycki)
Jab³ka (Anonim - popularna melodia dzieciêca)
Juz zaszed³ nad doliny (1898 - 1941) (Józef Rafalski)
Lob der Music (1895 - 1963) (Paul Hindemith)
Musica divinas laudes (1895 - 1963) (Paul Hindemith)
Ruhet von des Tages Müh (1912 - 2003) (Martin Hesekiel)
Ju¿ noc (1913 - 1984) (Jerzy Wasowski)
Wêdrowanie - to jest to (*1954) (Stanis³aw Szczyciñski)
Babie lato (*1962) (W³odzimierz So³tysik)
Gama gastronomiczna na cze¶æ pomidorów (*1962) (W³odzimierz So³tysik)
Ad musicam (1922 - 2015) (Andrzej Koszewski)
Pstra kokoszka, pstra (1894 - 1976) (Karol H³awiczka)

Spis tre¶ci:

Wstêp
Kanony 1 - 300
Indeks kompozytorów
Indeks autorów
Indeks tematyczny
Indeks tytu³ów i incipitów

¯eberko skrzypcowe Viva la musica 4/4, 3/4, ,
cena 133,15 z³. dodaj do zamówienia
Rodzaj produktu: akcesoria muzyczneKod produktu: NPL061336





Wyszukiwarka






Strona g³ówna

Centrum Dystrybucji Nut nuty.pl
FRAZA s.c., ul. £u¿ycka 28a, 51-111 Wroc³aw
tel./fax (071) 325-82-11, tel. 372-66-68
Copyright 1997 - 2014 Fraza s.c., Wroc³aw, Poland