•Centrum Dystrybucji Nut•
System sklepów muzycznych
  

poka¿ koszyk
Pomoc  Podrêczniki  Utwory okoliczno¶ciowe  Nuty na instrumenty klawiszowe  Nuty na instrumenty strunowe  Nuty na instrumenty dête drewniane i dête blaszane  Nuty na instrumenty perkusyjne  Nuty na g³osy solowe i chóry  ¦piewniki turystyczne, biesiadne i rockowe  Ksi±¿ki  Nuty na orkiestrê  Nuty na zespo³y kameralne oraz rockowe  Inne 
Indeks autorów |  Wyszukiwarka |  Mapa serwisu 

Songs for Voice and Piano, Vol. 1
Schubert Franz

Ok³adka: Schubert Franz, Songs for Voice and Piano, Vol. 1

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schubert Franz
Songs for Voice and Piano, Vol. 1

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 1
angielski Songs for Voice and Piano, Vol. 1
niemiecki Lieder für eine Singstimme und Klavierbegleitung, Band 1


Ilo¶æ stron:248
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (niski) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Bas (0) lub G³os wokalny solowy - Alt
Fortepian (0)
Wersja jêzykowa:wstêpu: niemiecka
pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Stopieñ trudno¶ci:5 w skali od 0 do 10
Stopieñ trudno¶ci akompanamentu:5 w skali od 0 do 10
Dostêpno¶æ:dostawa w ci±gu 30 dni
Autorzy:Edytor: Friedlaender Max
Autor wstêpu: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076242
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2 (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 4
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 5
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 7
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - Op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Vol. 6

Niniejsza publikacja gromadzi w sobie trzy cykle pie¶ni Franza Schuberta - "Die schöne Mullerin" op. 25 ("Piêkna m³ynarka"), "Winterreise" op. 89 ("Podró¿ zimowa"), oraz wydany po ¶mierci kompozytora zbiór "Schwanengesang" ("£abêdzi ¶piew"). Ponadto zawiera równie¿ 34 pie¶ni Schuberta pochodz±ce z jego wybranych opusów (m. in. pie¶ni z wczesnego okresu ¿ycia Schuberta - op. 1 i op. 3). Schubert to jeden z najs³ynniejszych twórców pie¶ni w romantyzmie. Stworzy³ on ponad sze¶æset dzie³ wokalnych i wokalno - instrumentalnych (w tym przede wszystkim utwory na g³os solowy z fortepianem). Inspiracj± dla jego utworów by³a przede wszystkim poezja (m. in. teksty Wolfganaga Goethe). Formê swoich pie¶ni uzale¿nia³ wiêc od budowy wybranego tekstu (czêsto wykorzystywa³ formê pie¶ni zwrotkowej lub przekomponowanej). Schubert jako jeden z pierwszych kompozytorów nada³ ogromne znaczenie partii fortepianu.


Lista utworów:
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der stürmische Morgen, "Wie hat der Sturm zerrissen" h-Moll op. 89 nr 18 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Täuschung, "Ein Licht tanzt freundlich vor mir her" G-Dur op. 89 nr 19 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Wegweiser, "Was vermeid ich denn die Wege" d-Moll op. 89 nr 20 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Das Wirtshaus, "Auf einen Totenacker hat mich mein Weg gebracht" D-Dur op. 89 nr 21 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Mut!, "Fliegt der Schnee mir ins Gesicht" d-Moll op. 89 nr 22 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Nebensonnen, "Drei Sonnen sah ich am Himmel stehn" F-Dur op. 89 nr 23 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Leiermann, "Drüben hinterm Dorfe steht ein Leiermann" f-Moll op. 89 nr 24 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Liebesbotschaft, "Rauschendes Bächlein, so silbern und hell" C-Dur D 957 Nr. 1 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Im Dorfe, "Es bellen die Hunde" B-Dur op. 89 nr 17 (Schubert Franz)
Heidenröslein, "Sah ein Knab ein Röslein stehn" C-Dur D 257 (18. August 1815) op. 3 nr 3 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Post, "Von der Straße her ein Posthorn klingt" G-Dur op. 89 nr 13 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Aufenthalt, "Rauschender Strom, brausender Wald" h-Moll D 957 Nr. 5 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Frühlingssehnsucht, "Säuselnde Lüfte wehend so mild" Es-Dur D 957 Nr. 3 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Letzte Hoffnung, "Hie und da ist an den Bäumen" B-Dur op. 89 nr 16 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): In der Ferne, "Wehe dem Fliehenden" g-Moll D 957 Nr. 6 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der greise Kopf, "Der Reif hat einen weißen Schein" a-Moll op. 89 nr 14 (Schubert Franz)
Die junge Nonne, "Wie braust durch die Wipfel der heulende Sturm!" d-Moll D 828 (Anfang 1825) op. 43 nr 1 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Einsamkeit, "Wie eine trübe Wolke" g-Moll op. 89 nr 12 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Frühlingstraum, "Ich träumte von bunten Blumen" F-Dur op. 89 nr 11 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Rast, "Nun merk ich erst, wie müd ich bin" g-Moll op. 89 nr 10 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Irrlicht, "In die tiefsten Felsengründe" f-Moll op. 89 nr 9 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Rückblick, "Es brennt mir unter beiden Sohlen" d-Moll op. 89 nr 8 (Schubert Franz)
Die Winterreis D 911 (Februar und Oktober 1827): Auf dem Flusse, "Der du so lustig rauschtest" a-Moll op. 89 nr 7 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Wasserflut, "Manche Trän aus meinen Augen" h-Moll op. 89 nr 6 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Lindenbaum, "Am Brunnen vor dem Tore" C-Dur op. 89 nr 5 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Erstarrung, "Ich such im Schnee vergebens" g-Moll op. 89 nr 4 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Gefrorne Tränen, "Gefrorne Tropfen fallen von meinen Wangen ab" h-Moll op. 89 nr 3 (Schubert Franz)
Die Winterreise op. 89 D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Krähe, "Eine Krähe war mit mir aus der Stadt gezogen" g-Moll op. 89 Nr. 15 (Originaltonart: c-Moll, Tonumfang g - d'') op. 89 nr 15 (Schubert Franz)
Wanderers Nachtlied, "Über allen Gipfeln ist Ruh" G-Dur D 768 (vor Juli 1824) op. 96 nr 3 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Abschied, "Ade!, du muntre, du fröhliche Stadt" A-Dur D 957 Nr. 7 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Der Atlas, "Ich unglückselger Atlas" d-Moll D 957 Nr. 8 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Ihr Bild, "Ich stand in dunklen Träumen" a-Moll D 957 Nr. 9 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Das Fischermädchen, "Du schönes Fischermädchen" Es-Dur D 957 Nr. 10 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Die Stadt, "Am fernen Horizonte" g-Moll D 957 Nr. 11 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Am Meer, "Das Meer erglänzte weit hinaus" As-Dur D 957 Nr. 12 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Kriegers Ahnung, "In tiefer Ruh liegt um mich her" a-Moll D 957 Nr. 2 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Der Doppelgänger, "Still ist die Nacht, es ruhen die Gassen" fis-Moll D 957 Nr. 13 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Wetterfahne, "Der Wind spielt mit der Wetterfahne" d-Moll op. 89 nr 2 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Die Taubenpost, "Ich hab eine Brieftaub in meinem Sold" D-Dur D 957 Nr. 14 (Originaltonart: G-Dur, Tonumfang c' - d'') (Schubert Franz)
Erlkönig, "Wer reitet so spät durch Nacht und Wind" d-Moll D 328 (Oktober 1815) op. 1 (Schubert Franz)
Ständchen, "Horch, horch, die Lerch im Ätherblau!" G-Dur D 889 (Juli 1826) (Originaltonart: C-Dur, Tonumfang c' - d'') (Schubert Franz)
Frühlingsglaube, "Die linden Lüfte sind erwacht" D-Dur D 686 (November 1822) op. 20 nr 2 (Schubert Franz)
Romanze, "Der Vollmond strahlt auf Bergeshöhn" aus: Rosamunde, Fürstin von Zypern d-Moll D 797 (Herbst 1823) op. 26 (Schubert Franz)
Der Wanderer, "Ich komme vom Gebirge her" a-Moll op. 4 Nr. 1 D 489 (Oktober 1816) (Originaltonart. cis-Moll, Tonumfang c - c'') op. 4 nr 1 (Schubert Franz)
Jägers Abendlied, "Im Felde schleich ich still und wild" As-Dur D 368 (Anfang 1816) op. 3 nr 4 (Schubert Franz)
Schäfers Klagelied, "Da droben auf jenem Berge" a-Moll D 121 (30. November 1814) op. 3 nr 1 (Schubert Franz)
Rastlose Liebe, "Dem Schnee, dem Regen, dem Wind entgegen" A-Dur D 138 (19. Mai 1815) op. 5 nr 1 (Schubert Franz)
Der Tod und das Mädchen, "Vorüber, ach, vorüber! geh, wilder Knochenmann!" d-Mol D 531 (Februar 1817) op. 7 nr 3 (Schubert Franz)
Auf dem Wasser zu singen, "Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen" E-Dur D 774 (1823) op. 72 (Schubert Franz)
Lied der Mignon, "Nur wer die Sehnsucht kennt" aus: Gesänge aus "Wilhelm Meister" e-Moll D 877 (Januar 1826) op. 62 nr 4 (Schubert Franz)
Du bist die Ruh, "Du bist die Ruh, der Friede mild" B-Dur D 776 (1823) op. 59 nr 3 (Schubert Franz)
Des Mädchens Klage, "Der Eichwald braust, die Wolken ziehn" a-Moll D 191 (15. Mai 1815) op. 58 nr 3 (Schubert Franz)
Ellens Gesang III (Hymne an die Jungfrau), "Ave Maria! Jungfrau mild" Es-Dur op. 52 Nr. 6 D 839 (April 1825) (Originaltonart: B-Dur, Tonumfang b - b') op. 52 nr 6 (Schubert Franz)
Die Forelle, "In einem Bächlein helle" As-Dur D 550 (ab Ende 1816) op. 32 (Schubert Franz)
Sei mir gegrüßt!, "O du Entrißne mir und meinem Kusse, sei mir gegrüßt" F-Dur D 741 (zwischen Ende 1821 und Herbst 1822) op. 20 nr 1 (Schubert Franz)
Lob der Tränen, "Laue Lüfte, Blumendüfte" A-Dur D 711 (1818) op. 13 nr 2 (Schubert Franz)
Geheimes, "Über meines Liebchens Äugeln" D-Dur D 719 (März 1821) op. 14 nr 2 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin op. 25 D 795 (Oktober bis November 1823) : Halt!, "Eine Mühle seh ich blinken" G-Dur op. 25 Nr. 3 (Originaltonart: C-Dur, Tonumfang c' - d'') op. 25 nr 3 (Schubert Franz)
Gretchen am Spinnrade, "Meine Ruh ist hin, mein Herz ist schwer" a-Moll D 118 (19. Oktober 1814) op. 2 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Wohin?, "Ich hört' ein Bächlein rauschen" Es-Dur op. 25 nr 2 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Danksagung an den Bach, "War es also gemeint" D-Dur op. 25 nr 4 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Am Feierabend, "Hätt ich tausend Arme zu rühren" e-Moll op. 25 nr 5 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin op. 25 D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Neugierige, "Ich frage keine Blume" F-Dur op. 25 Nr. 6 (Originaltonart: H-Dur, Tonumfang h - des'') op. 25 nr 6 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Ungeduld, "Ich schnitt' es gern in alle Rinden ein" D-Dur op. 25 nr 7 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Morgengruß, "Guten Morgen, schöne Müllerin!" G-Dur op. 25 nr 8 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Gute Nacht, "Fremd bin ich eingezogen" a-Moll op. 89 nr 1 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Ständchen, "Leise flehen meine Lieder" a-Moll D 957 Nr. 4 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Des Müllers Blumen, "Am Bach viel kleine Blumen stehn" Es-Dur op. 25 nr 9 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Tränenregen, "Wir saßen so traulich beisammen" F-Dur op. 25 nr 10 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Mein!, "Bächlein, laß dein Rauschen sein!" B-Dur op. 25 nr 11 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Pause, "Meine Laute hab ich gehängt an die Wand" G-Dur op. 25 nr 12 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Müller und der Bach, "Wo ein treues Herze in Liebe vergeht" d-Moll op. 25 nr 19 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Des Baches Wiegenlied, "Gute Ruh, gute Ruh, tu die Augen zu!" B-Dur op. 25 nr 20 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Das Wandern, "Das Wandern ist des Müllers Lust" F-Dur op. 25 nr 1 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Jäger, "Was sucht denn der Jäger am Mühlbach hier?" a-Moll op. 25 nr 14 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Eifersucht und Stolz, "Wohin so schnell, so kraus und wild" d-Moll op. 25 nr 15 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Die liebe Farbe, "In Grün will ich mich kleiden" g-Moll op. 25 nr 16 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Die böse Farbe, "Ich möchte ziehn in die Welt hinaus" G-Dur op. 252 nr 17 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Mit dem grünen Lautenbande, "Schad um das schöne grüne Band" G-Dur op. 25 nr 13 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Trockne Blumen, "Ihr Blümlein alle, die sie mir gab" a-Moll op. 25 nr 18 (Schubert Franz)

Zdjêcia niektórych produktów mog± ró¿niæ siê od ich rzeczywistego wygl±du.


Strona g³ówna

Centrum Dystrybucji Nut nuty.pl
FRAZA s.c., ul. £u¿ycka 28a, 51-111 Wroc³aw
tel./fax (071) 325-82-11, tel. 372-66-68
Copyright 1997 - 2012 Fraza s.c., Wroc³aw, Poland