•Centrum Dystrybucji Nut•
System sklepów muzycznych
  

poka¿ koszyk
Pomoc  Podrêczniki  Utwory okoliczno¶ciowe  Nuty na instrumenty klawiszowe  Nuty na instrumenty strunowe  Nuty na instrumenty dête drewniane i dête blaszane  Nuty na instrumenty perkusyjne  Nuty na g³osy solowe i chóry  ¦piewniki turystyczne, biesiadne i rockowe  Ksi±¿ki  Nuty na orkiestrê  Nuty na zespo³y kameralne oraz rockowe  Inne 
Indeks autorów |  Wyszukiwarka |  Mapa serwisu 

Nachtlied Über allen Gipfeln ist Ruh op. 96 nr 1

Dostêpne opracowania:

g³os wokalny solowy (wysoki lub ¶redni) i fortepian (1)
g³os wokalny solowy (¶redni) i fortepian (1)

Nachtlied Über allen Gipfeln ist Ruh op. 96 nr 1 znajdziesz w 2 publikacjach wymienionych poni¿ej:


Ok³adka: Schubert Franz, Songs for Voice and Piano, Vol. 1

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schubert Franz
Songs for Voice and Piano, Vol. 1

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 1
angielski Songs for Voice and Piano, Vol. 1
niemiecki Lieder für Gesang und Klavier, Band 1


Ilo¶æ stron:280
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (¶redni) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Mezzosopran (0) lub G³os wokalny solowy - Baryton
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:wstêpu: niemiecka
pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Autor wstêpu: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076240
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 37 - 80, Vol. 3 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 81 - 108, Vol. 4 (New Edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 4
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 5
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 7
Schubert Franz - Songs Op. 1 to Op. 36, Vol. 2
Schubert Franz - Songs, Op. 37 - Op. 80, Vol. 3 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Vol. 6

Niniejsza publikacja zawiera trzy cykle pie¶ni Franza Schuberta - "Die schöne Mullerin" op. 25 ("Piêkna m³ynarka"), "Winterreise" op. 89 ("Podró¿ zimowa") oraz wydany po ¶mierci kompozytora zbiór "Schwanengesang" ("£abêdzi ¶piew"). Ponadto zawiera równie¿ 34 wybrane pie¶ni pochodz±ce z ró¿nych opusów (m. in. pie¶ni z wczesnego okresu ¿ycia Schuberta - op. 1 i op. 3). Schubert to jeden z najs³ynniejszych twórców pie¶ni w romantyzmie. Stworzy³ on ponad sze¶æset dzie³ wokalnych i wokalno - instrumentalnych (w tym przede wszystkim utwory na g³os solowy z fortepianem). Inspiracj± dla jego utworów by³a przede wszystkim poezja (m. in. teksty Wolfganga Goethe). Formê swoich pie¶ni uzale¿nia³ wiêc od budowy wybranego tekstu (czêsto wykorzystywa³ formê pie¶ni zwrotkowej lub przekomponowanej). Schubert jako jeden z pierwszych kompozytorów nada³ ogromne znaczenie partii fortepianu.


Lista utworów:
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Mit dem grünen Lautenbande, "Schad um das schöne grüne Band" As-Dur op. 25 nr 13 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Rast, "Nun merk ich erst, wie müd ich bin" h-Moll op. 89 nr 10 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Mut!, "Fliegt der Schnee mir ins Gesicht" fis-Moll op. 89 nr 22 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Liebesbotschaft, "Rauschendes Bächlein, so silbern und hell" E-Dur D 957 Nr. 1 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Leiermann, "Drüben hinterm Dorfe steht ein Leiermann" g-Moll op. 89 nr 24 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Nebensonnen, "Drei Sonnen sah ich am Himmel stehn" G-Dur op. 89 nr 23 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Kriegers Ahnung, "In tiefer Ruh liegt um mich her" c-Moll D 957 Nr. 2 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Wetterfahne, "Der Wind spielt mit der Wetterfahne" g-Moll op. 89 nr 2 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Einsamkeit, "Wie eine trübe Wolke" h-Moll op. 89 nr 12 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Am Feierabend, "Hätt ich tausend Arme zu rühren" g-Moll op. 25 nr 5 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Neugierige, "Ich frage keine Blume" As-Dur op. 25 nr 6 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Ungeduld, "Ich schnitt' es gern in alle Rinden ein" F-Dur op. 25 nr 7 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Morgengruß, "Guten Morgen, schöne Müllerin!" A-Dur op. 25 nr 8 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Des Müllers Blumen, "Am Bach viel kleine Blumen stehn" G-Dur op. 25 nr 9 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Tränenregen, "Wir saßen so traulich beisammen" G-Dur op. 25 nr 10 (Schubert Franz)
Die schöne Mülleri D 795 (Oktober bis November 1823) : Halt!, "Eine Mühle seh ich blinken" B-Dur op. 25 nr 3 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Jäger, "Was sucht denn der Jäger am Mühlbach hier?" c-Moll op. 25 nr 14 (Schubert Franz)
Die schöne MüllerinD 795 (Oktober bis November 1823) : Wohin?, "Ich hört' ein Bächlein rauschen" F-Dur op. 25 nr 2 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Gute Nacht, "Fremd bin ich eingezogen" c-Moll op. 89 nr 1 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Des Baches Wiegenlied, "Gute Ruh, gute Ruh, tu die Augen zu!" C-Dur op. 25 nr 20 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Der Müller und der Bach, "Wo ein treues Herze in Liebe vergeht" e-Moll op. 25 nr 19 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Trockne Blumen, "Ihr Blümlein alle, die sie mir gab" c-Moll op. 25 nr 18 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Die böse Farbe, "Ich möchte ziehn in die Welt hinaus" A-Dur op. 25 nr 17 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Die liebe Farbe, "In Grün will ich mich kleiden" a-Moll op. 25 nr 16 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Eifersucht und Stolz, "Wohin so schnell, so kraus und wild" f-Moll op. 25 nr 15 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Pause, "Meine Laute hab ich gehängt an die Wand" As-Dur op. 25 nr 12 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Irrlicht, "In die tiefsten Felsengründe" a-Moll op. 89 nr 9 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Wegweiser, "Was vermeid ich denn die Wege" f-Moll op. 89 nr 20 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Täuschung, "Ein Licht tanzt freundlich vor mir her" A-Dur op. 89 nr 19 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der stürmische Morgen, "Wie hat der Sturm zerrissen" d-Moll op. 89 nr 18 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Im Dorfe, "Es bellen die Hunde" D-Dur op. 89 nr 17 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Letzte Hoffnung, "Hie und da ist an den Bäumen" D-Dur op. 89 nr 16 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Krähe, "Eine Krähe war mit mir aus der Stadt gezogen" h-Moll op. 89 nr 15 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der greise Kopf, "Der Reif hat einen weißen Schein" h-Moll op. 898 nr 14 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Danksagung an den Bach, "War es also gemeint" F-Dur op. 25 nr 4 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Frühlingstraum, "Ich träumte von bunten Blumen" G-Dur op. 898 nr 11 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Das Wirtshaus, "Auf einen Totenacker hat mich mein Weg gebracht" F-Dur op. 89 nr 21 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Rückblick, "Es brennt mir unter beiden Sohlen" f-Moll op. 89 nr 8 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Auf dem Flusse, "Der du so lustig rauschtest" d-Moll op. 89 nr 7 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Wasserflut, "Manche Trän aus meinen Augen" d-Moll op. 89 nr 6 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Der Lindenbaum, "Am Brunnen vor dem Tore" E-Dur op. 89 nr 5 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Erstarrung, "Ich such im Schnee vergebens" a-Moll op. 89 nr 4 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Gefrorne Tränen, "Gefrorne Tropfen fallen von meinen Wangen ab" d-Moll op. 89 nr 3 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Das Wandern, "Das Wandern ist des Müllers Lust" A-Dur op. 25 nr 1 (Schubert Franz)
Die Winterreise D 911 (Februar und Oktober 1827): Die Post, "Von der Straße her ein Posthorn klingt" C-Dur op. 89 nr 13 (Schubert Franz)
Die schöne Müllerin D 795 (Oktober bis November 1823) : Mein!, "Bächlein, laß dein Rauschen sein!" D-Dur op. 25 nr 11 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Frühlingssehnsucht, "Säuselnde Lüfte wehend so mild" G-Dur D 957 Nr. 3 (Schubert Franz)
Wanderers Nachtlied, "Über allen Gipfeln ist Ruh" As-Dur op. 96 Nr. 3 D 768 (vor Juli 1824) (Schubert Franz)
Die junge Nonne, "Wie braust durch die Wipfel der heulende Sturm!" e-Moll o D 828 ( op. 43 nr 1 (Schubert Franz)
Ellens Gesang III (Hymne an die Jungfrau), "Ave Maria! Jungfrau mild" As-Dur D 839 (April 1825) op. 52 nr 6 (Schubert Franz)
Des Mädchens Klage, "Der Eichwald braust, die Wolken ziehn" c-Moll D 191 op. 58 nr 3 (Schubert Franz)
Lied der Mignon, "Nur wer die Sehnsucht kennt" aus: Gesänge aus "Wilhelm Meister" g-Moll D 877 (Januar 1826) op. 62 nr 4 (Schubert Franz)
Der Tod und das Mädchen, "Vorüber, ach, vorüber! geh, wilder Knochenmann!" d-Moll D 531 (Februar 1817) op. 7 nr 3 (Schubert Franz)
Rastlose Liebe, "Dem Schnee, dem Regen, dem Wind entgegen" C-Dur op. 5 Nr. 1 D 138 (19. Mai 1815) (Originaltonart: E-Dur, Tonumfang h - f'') op. 5 nr 1 (Schubert Franz)
Nähe des Geliebten, "Ich denke dein" Es-Dur D 162 (27. Februar 1815) op. 5 nr 2 (Schubert Franz)
Jägers Abendlied, "Im Felde schleich ich still und wild" H-Dur D 368 (Anfang 1816) op. 3 nr 4 (Schubert Franz)
Sei mir gegrüßt!, "O du Entrißne mir und meinem Kusse, sei mir gegrüßt" G-Dur op. 20 Nr. 1 D 741 (zwischen Ende 1821 und Herbst 1822) (Schubert Franz)
Romanze, "Der Vollmond strahlt auf Bergeshöhn" aus: Rosamunde, Fürstin von Zypern f-Moll D 797 (Herbst 1823) op. 26 (Schubert Franz)
Geheimes, "Über meines Liebchens Äugeln" F-Dur D 719 (März 1821) op. 14 nr 2 (Schubert Franz)
Ständchen, "Horch, horch, die Lerch im Ätherblau!" B-Dur D 889 (Schubert Franz)
An die Musik, "Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden" C-Dur D 547 op. 88 nr 4 (Schubert Franz)
Lachen und Weinen, "Lachen und Weinen zu jeglicher Stunde" F-Dur D 777 (1823) op. 59 nr 4 (Schubert Franz)
Nacht und Träume, "Heil'ge Nacht, du sinkest nieder" A-Dur D 827 (vor Juni 1823) op. 43 nr 2 (Schubert Franz)
[Litanei] Am Tage Aller Seelen, "Ruhn in Frieden alle Seelen" Es-Dur D 343 (August 1816) (Schubert Franz)
Schäfers Klagelied, "Da droben auf jenem Berge" c-Moll op. 3 Nr. 1 D 121 (30. November 1814) (Originaltonart, Tonumfang c' - e'') op. 3 nr 1 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Der Doppelgänger, "Still ist die Nacht, es ruhen die Gassen" a-Moll D 957 Nr. 13 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Aufenthalt, "Rauschender Strom, brausender Wald" d-Moll D 957 Nr. 5 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Ständchen, "Leise flehen meine Lieder" c-Moll D 957 Nr. 4 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): In der Ferne, "Wehe dem Fliehenden" a-Moll D 957 Nr. 6 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Abschied, "Ade!, du muntre, du fröhliche Stadt" C-Dur D 957 Nr. 7 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Der Atlas, "Ich unglückselger Atlas" e-Moll D 957 Nr. 8 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Ihr Bild, "Ich stand in dunklen Träumen" b-Moll D 957 Nr. 9 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Das Fischermädchen, "Du schönes Fischermädchen" G-Dur D 957 Nr. 10 (Schubert Franz)
Die Forelle, "In einem Bächlein helle" H-Dur D 550 (ab Ende 1816) op. 32 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Am Meer, "Das Meer erglänzte weit hinaus" B-Dur D 957 Nr. 12 (Schubert Franz)
Frühlingsglaube, "Die linden Lüfte sind erwacht" G-Dur D 686 (November 1822) op. 20 nr 2 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Die Taubenpost, "Ich hab eine Brieftaub in meinem Sold" E-Dur D 957 Nr. 14 (Schubert Franz)
Erlkönig, "Wer reitet so spät durch Nacht und Wind" f-Moll D 328 (Oktober 1815) op. 1 (Schubert Franz)
Gretchen am Spinnrade, "Meine Ruh ist hin, mein Herz ist schwer" h-Moll D 118 (19. Oktober 1814) op. 2 (Schubert Franz)
Heidenröslein, "Sah ein Knab ein Röslein stehn" E-Dur D 257 (18. August 1815) op. 3 nr 3 (Schubert Franz)
Der Wanderer, "Ich komme vom Gebirge her" cis-Moll D 489 op. 4 nr 1 (Schubert Franz)
Lob der Tränen, "Laue Lüfte, Blumendüfte" C-Dur D 711 (1818) op. 13 nr 2 (Schubert Franz)
Auf dem Wasser zu singen, "Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen" G-Dur D 774 (1823) op. 72 (Schubert Franz)
Schwanengesang D 957 (ab August 1828): Die Stadt, "Am fernen Horizonte" b-Moll D 957 Nr. 11 (Schubert Franz)
Ganymed, "Wie im Morgenglanze du rings mich anglühst" Ges-Dur D 544 (März 1817) op. 19 nr 3 (Schubert Franz)
Jägers Liebeslied, "Ich schieß den Hirsch im grünen Forst" D-Dur D 909 (Februar 1827) op. 96 nr 2 (Schubert Franz)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren, "Dioskuren, Zwillingssterne" As-Dur D 360 (1816) op. 65 nr 1 (Schubert Franz)
An die Nachtigall, "Er liegt und schläft an meinem Herzen" E-Dur D 497 (November 1816) op. 98 nr 1 (Schubert Franz)
Der Musensohn, "Durch Feld und Wald zu schweifen" E-Dur D 764 (Anfang Dezember 1822) op. 92 nr 1 (Schubert Franz)
Das Rosenband, "Im Frühlingsschatten fand ich sie" G-Dur D 280 (September 1815) (Schubert Franz)
Liebe schwärmt auf allen Wegen, "Liebe schwärmt auf allen Wegen" B-Dur D 239 (ab 26. Juli 1815) -Ariette der Claudine aus: Claudine von Villa Bella- (Schubert Franz)
Du bist die Ruh, "Du bist die Ruh, der Friede mild" C-Dur op. 59 Nr. 3 D 776 (1823) (Originaltonart: Es-Dur, Tonumfang c' - f'') op. 59 nr 3 (Schubert Franz)

Ok³adka: Schumann Robert, Songs for Voice and Piano, Vol. 3

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schumann Robert
Songs for Voice and Piano, Vol. 3

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 3
angielski Songs for Voice and Piano, Vol. 3
niemiecki Lieder für Gesang und Klavier, Band 3


Ilo¶æ stron:220
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (wysoki lub ¶redni) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Mezzosopran (0) lub G³os wokalny solowy - Sopran lub G³os wokalny solowy - Tenor lub G³os wokalny solowy - Baryton lub G³os wokalny solowy - Alt
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076258
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 81 - 108, Vol. 4 (New Edition)
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (High Voice)
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
Schubert Franz - Songs, Op. 37 - Op. 80, Vol. 3 (New edition)

Niniejsza publikacja to trzeci zeszyt "Pie¶ni" Roberta Schumanna (1810 - 1856) - niemieckiego pianisty i kompozytora tworz±cego w okresie romantyzmu. Podstaw± jego twórczo¶ci, poza muzyk± fortepianow±, by³y pie¶ni na g³os i fortepian. To w³a¶nie w liryce wokalnej, ³±cz±cej w ¶cis³y zwi±zek muzykê z poezj±, Schumann móg³ w pe³ni wyraziæ swoje uczucia. Publikacja zawiera wybór kompozycji na g³os solowy i fortepian pochodz±cych z ró¿nych opusów. W zbiorze znajduj± siê m. in. pie¶ni z op. 98a, op. 104 oraz op. 135. Jedynie dziewiêæ, spo¶ród osiemdziesiêciu dwóch pie¶ni (w tym m. in. pie¶ni z op. 117), zosta³o zapisanych w kluczu basowym. Wszystkie pozosta³e kompozycje posiadaj± zapis w kluczu wiolinowym.


Lista utworów:
Gebet: O Gott, mein Gebieter op. 135 nr 5 (Schumann Robert)
Die Hütte: Im Wald, in grüner Runde op. 119 nr 1 (Schumann Robert)
Es leuchtet meine Liebe: Es leuchtet meine Liebe op. 127 nr 3 (Schumann Robert)
Sängers Trost: Weint auch einst kein Liebchen op. 127 nr 1 (Schumann Robert)
Frühlingslust: Nun stehen dieRosen in Blüte op. 125 nr 5 (Schumann Robert)
Frühlingslied: Das Körnlein springt op. 125 nr 4 (Schumann Robert)
Jung Volkers Lied: Und die mich trug im Mutterarm op. 125 nr 3 (Schumann Robert)
Husarenabzug: Aus dem dunklen Tor wallt op. 125 nr 2 (Schumann Robert)
Die Meerfee: Helle Silberglöckchen klingen op. 125 nr 1 (Schumann Robert)
O wie lieblich ist das Mädchen: O wie lieblich ist das Mädchen op. 138 nr 3 (Schumann Robert)
Warnung: Es geht der Tag zur Neige op. 119 nr 2 (Schumann Robert)
Tief im Herzen trag ich Pein: Tief im Herzen trag ich Pein op. 138 nr 2 (Schumann Robert)
Da liegt der Feinde gestreckte Schar: Da liegt der Feinde gestreckte Schar op. 117 nr 4 (Schumann Robert)
Den grünen Zeigern: Den grünen Zeigern, den roten Wangen op. 117 nr 3 (Schumann Robert)
Abschied von Frankreich: Ich zieh dahin, dahin! op. 135 nr 1 (Schumann Robert)
Nach der Geburt ihres Sohnes: Herr Jesu Christ, den sie gekrönt op. 135 nr 2 (Schumann Robert)
An die Königin Elisaabeth: Nur ein Gedanke, der mich freundlich quält op. 135 nr 3 (Schumann Robert)
Abschied von der Welt: WAs nützt die mir noch zugemessne Zeit? op. 135 nr 4 (Schumann Robert)
Abschied vom Walde: Nun scheidet vom sterblichen Walde op. 89 nr 4 (Schumann Robert)
Der Bräutigam und die Birke: Birke, Birke, des Waldes Zier op. 119 nr 3 (Schumann Robert)
Die letzten Blumen starben: Die letzten Blumen starben, längst sank op. 104 nr 6 (Schumann Robert)
Heimliches Verschwinden: Nachts zu unbekannter Stunde op. 89 nr 2 (Schumann Robert)
Heiß mich nicht reden: Heiß mich nicht reden, heiß mich schweigen op. 98a nr 5 (Schumann Robert)
Wer sich der Einsamkeit ergibt: Wer sich der Einsamkeit ergibt, ach! op. 98a nr 6 (Schumann Robert)
Singet nicht in Trauertönen: Singet nicht in Trauertönen von der Einsamkeit op. 98a nr 7 (Schumann Robert)
An die Türen will ich schleichen: An die Türen will ich schleichen op. 98a nr 8 (Schumann Robert)
So laßt mich scheinen, bis ich werde: So laßt mich scheinen, bis ich werde op. 98a Nr. 9 op. 98a nr 9 (Schumann Robert)
Meine Töne still und heiter: Meine Töne still und heiter, zu der Liebsten op. 101 nr 1 (Schumann Robert)
Liebster, deine Worte stehlen: Liebster, deine Worte stehlen aus dem Busen op. 101 nr 2 (Schumann Robert)
Mein schöner Stern: Mein schöner Stern, ich bitte dich op. 101 nr 4 (Schumann Robert)
O Freund, mein Schirm, mein Schutz: O Freund, mein Schirm, mein Schutz! o Freund op. 101 nr 6 (Schumann Robert)
Mond, meiner Seele Liebling: Mond, meiner Seele Liebling, wie schaust op. 104 nr 1 (Schumann Robert)
Viel Glück zur Reise, Schwalben: Viel Glück zur Reise, Schwalben! ihr eilt op. 104 nr 2 (Schumann Robert)
Du nennst mich armes Mädchen: Du nennst mich armes Mädchen; du irrst op. 104 nr 3 (Schumann Robert)
Nur wer die Sehnsucht kennt: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß op. 98a nr 3 (Schumann Robert)
Die Fensterscheibe: Die Fenster klär ich zum Feiertag op. 107 nr 2 (Schumann Robert)
Mein altes Roß: Mein altes Roß, mein Spielgenoß op. 127 nr 4 (Schumann Robert)
Der leidige Frieden: Der leidige Frieden hat lange gewährt op. 117 nr 2 (Schumann Robert)
Der Husar, trara: Der Husar, trara! was ist die Gefahr? op. 117 nr 1 (Schumann Robert)
Abendlied: Es ist so still geworden op. 107 nr 6 (Schumann Robert)
Im Wald: Ich zieh so allein in den Wald hinein! op. 107 nr 5 (Schumann Robert)
Der Zeisig: Wir sind ja, Kind, im Maie op. 104 nr 4 (Schumann Robert)
Der Gärtner: Auf ihrem Leibrößlein op. 107 nr 3 (Schumann Robert)
Reich mir die Hand, o Wolke: Reich mir die Hand, o Wolke, heb mich op. 104 nr 5 (Schumann Robert)
Herzeleid: Die Weiden lassen matt die Zweige hangen op. 107 nr 1 (Schumann Robert)
Schlußlied des Narren: Und als ich ein winzig Bübchen war op. 127 nr 5 (Schumann Robert)
Soldatenlied: Ein scheckiges Pferd, ein blankes Gewehr (Schumann Robert)
Mein Wagen rollet langsam: Mein Wagen rollet langsam durch lustiges Waldesgrün op. 142 nr 4 (Schumann Robert)
Gekämpft hat meine Barke: Gekämpft hat meine Barke mit der erzürnten Flut op. 104 nr 7 (Schumann Robert)
Ballade des Harfners: Was hör ich draußen vor dem Tor op. 98a nr 2 (Schumann Robert)
Die Spinnerin: Auf dem Dorf in den Spinnstuben op. 107 nr 4 (Schumann Robert)
Meine Rose: Dem holden Lenzgeschmeide op. 90 nr 2 (Schumann Robert)
Hoch, hoch sind die Berge: Hoch, hoch sind die Berge op. 138 nr 8 (Schumann Robert)
Provenzalisches Lied: In den Talen der Provence op. 139 nr 4 (Schumann Robert)
Ballade: In der hohen Hall op. 139 nr 7 (Schumann Robert)
Trost im Gesang: Der Wandrer, dem verschwunden op. 141 nr 1 (Schumann Robert)
Lehn' deine Wang': Lehn' deine Wang' an meine Wang' op. 142 nr 2 (Schumann Robert)
Mädchen-Schwermut: Kleine tropfen, seid iht Tränen op. 142 nr 3 (Schumann Robert)
Resignation: Lieben, von ganzer Seele lieben op. 83 nr 1 (Schumann Robert)
Die Blume der Ergebung: Ich bin die Blum im Garten op. 83 nr 2 (Schumann Robert)
Der Einsiedler: Komm, Trost der Welt, du stille Nacht! op. 83 nr 3 (Schumann Robert)
Der Handschuh: Vor seinem Löwengarten op. 87 (Schumann Robert)
Es stürmet am Abendhimmel: Es stürmet am Abendhimmel op. 89 nr 1 (Schumann Robert)
Herbstlied: Durch die Tannen und die Linden op. 89 nr 3 (Schumann Robert)
Ins Freie: Mir ist's so eng allüberall! op. 89 nr 5 (Schumann Robert)
Wer nie sein Brot mit Tränen aß: Wer nie sein Brot mit Tränen aß op. 98a nr 4 (Schumann Robert)
Die Tochter Jephthas: Da die Heimat, o Vater op. 95 nr 1 (Schumann Robert)
Himmel und Erde: Wie der Bäume kühne Wipfel op. 96 nr 5 (Schumann Robert)
Gesungen: Hört ihr im Laube des Regens starke Schläge op. 96 nr 4 (Schumann Robert)
Ihre Stimme: Laß tief in mir mich lesen op. 96 nr 3 (Schumann Robert)
Schneeglöckchen: Die Sonne sah die Erden an op. 96 nr 2 (Schumann Robert)
Nachtlied: Über allen Gipfeln ist Ruh op. 96 nr 1 (Schumann Robert)
Röselein, Röselein: Röselein, Röselein, müssen denn Dornen sein? op. 89 nr 6 (Schumann Robert)
An den Mond: Schlafloser Sonne melancholscher Stern op. 95 nr 2 (Schumann Robert)
Lied eines Schmiedes: Fein Rößlein, ich beschlage dich op. 90 nr 1 (Schumann Robert)
Requiem: Ruh von schmerzensreichen Mühen op. 90 nr 7 (Schumann Robert)
Der schwere Abend: Die dunklen Wolken hingen op. 90 nr 6 (Schumann Robert)
Einsamkeit: Wild verwachsne dunkle Fichten op. 90 nr 5 (Schumann Robert)
Die Sennin: Schöne Sennin, noch einmal op. 90 nr 4 (Schumann Robert)
Kommen und Scheiden: So oft sie kam op. 90 nr 3 (Schumann Robert)
Weh, wie zornig ist das Mädchen op. 138 nr 7 (Schumann Robert)
Dem Helden: Dein Tag ist aus op. 95 nr 3 (Schumann Robert)





Wyszukiwarka






Strona g³ówna

Centrum Dystrybucji Nut nuty.pl
FRAZA s.c., ul. £u¿ycka 28a, 51-111 Wroc³aw
tel./fax (071) 325-82-11, tel. 372-66-68
Copyright 1997 - 2014 Fraza s.c., Wroc³aw, Poland