•Centrum Dystrybucji Nut•
System sklepów muzycznych
  

poka¿ koszyk
Pomoc  Podrêczniki  Utwory okoliczno¶ciowe  Nuty na instrumenty klawiszowe  Nuty na instrumenty strunowe  Nuty na instrumenty dête drewniane i dête blaszane  Nuty na instrumenty perkusyjne  Nuty na g³osy solowe i chóry  ¦piewniki turystyczne, biesiadne i rockowe  Ksi±¿ki  Nuty na orkiestrê  Nuty na zespo³y kameralne oraz rockowe  Inne 
Indeks autorów |  Wyszukiwarka |  Mapa serwisu 

Im Grünen Willkommen im Grünen

Dostêpne opracowania:

g³os wokalny solowy (mezzosopran lub alt lub baryton) i fortepian (1)
g³os wokalny solowy (mezzosopran) i fortepian (1)
g³os wokalny solowy (niski) i fortepian (1)
g³os wokalny solowy (sopran lub mezzosopran lub tenor) i fortepian (2)
g³os wokalny solowy (¶redni) i fortepian (2)
zró¿nicowane: g³osy wokalne (1)

Im Grünen Willkommen im Grünen znajdziesz w 8 publikacjach wymienionych poni¿ej:


Ok³adka: Ró¿ni, Seleced Songs for Voice and Piano

cena 89,95 z³.


nuty.pl

Ró¿ni
Seleced Songs for Voice and Piano

polski Wybór pie¶ni na g³os wokalny z towarzyszeniem fortepianu
angielski Seleced Songs for Voice and Piano
niemiecki Unterrichts Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung


Ilo¶æ stron:88
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (¶redni) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Mezzosopran (0) lub G³os wokalny solowy - Baryton
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:wstêpu: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076277

Publikacja "Unterrichtslieder" na mezzosopran lub baryton i fortepian to zbiór sze¶ædziesiêciu wybranych pie¶ni ró¿nych kompozytorów. Odnale¼æ w nim mo¿na pie¶ni klasyczne takich kompozytorów, jak Beethoven, Mozart czy Haydn (np. pie¶ni "Ich liebe dich" Beethovena, czy "Komm lieber Mai" Mozarta), a tak¿e utwory romantyczne m. in. Schuberta, Schumanna, Mendelssohna, Chopina (np. Schumanna "Du lieblicher Stern", czy "Am Bach viel kleine Blumen stehn" Schuberta). W zbiorze znajduj± siê równie¿ cztery pie¶ni oparte na melodiach ludowych (m. in. pie¶ñ "Es waren zwei Königskinder").


Lista utworów:
Ännchen von Tharau (1825) (Silcher Friedrich)
Hans und Liesel: Und der Hans schleicht umher (um 1845) (Woyna Franz von)
Der Müllers Blumen: Am Bach viel kleine Blumen stehn (1823) op. 25 (Schubert Franz)
Willkommen, du Gottes Sonne (1831) op. 3 nr 1 (Curschmann Friedrich)
Minnelied: Holder klingt der Vogelsang (1816) (aus dem Nachlaß) (Schubert Franz)
Wiegenlied: Schlaf, Herzenssöhnchen, mein Liebling bist du! (1810) op. 13 nr 2 (Weber Carl Maria von)
Heimlicher Liebe Pein: Mein Schatz, der ist auf die Wanderschaft hin (1818) -Volkslied- op. 64 nr 3 (Weber Carl Maria von)
Kinderwacht: Wenn fromme Kindlein schlafen gehn (1849) op. 37 nr 22 (Schumann Robert)
Gruß: Leise zieht durch mein Gemüt op. 19 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Im Grünen: Willkommen im Grünen! (1790) (Schulz Johann Abraham Peter)
Sonntagslied: Ringsum erschallt in Wald und Flur(1834) op. 34 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Wohin mit der Freud: Ach du klarblauer Himmel (1850) (Silcher Friedrich)
Ich sah ein Röschen am Wege stehn (1809) op. 15 nr 5 (Weber Carl Maria von)
Der rote Sfaran (Titow Nicolai Alexejewitsch)
Hirtenlied: O Winter, schlimmer Winter (1839) op. 57 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Minnelied: Leuch't heller als die Sonne (1834) (Text Altdeutsch) op. 34 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Volkslied: Es ist bestimmt in Gottes Rat (1839) op. 47 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Wie der Tag mir schleichet (1781) -nach einer Melodie von J. J. Rousseau "Que le jour me dure"- (Rousseau Jean Jacques)
Zwei Königskinder: Es waren zwei Königskinder -Volkslied- (Unbekannt)
Das Veilchen: Ein Veilchen auf der Wiese stand (1783) (auch zweistimmig ohne Klavierbegleitung zu singen) (Reichardt Johann Friedrich)
Lang, lang ist's her: Sag mir das Wort, das mich einst so beglückt (Bayly T. H.)
Jägers Abendlied: Im Felsne schleich ich still und wild (1781) (Reichardt Johann Friedrich)
Mailied: Wie herrlich leuchtet mir die Natur (1798) (Gabler Christian August)
Wenn sich zwei Herzen scheiden (1845) op. 99 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
An die Entfernte: Diese Rose pflück ich hier (1847) op. 71 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Wiegenlied: Schlafe, schlafe, holder süßer Knabe(1816) op. 98 nr 2 (Schubert Franz)
Liebesgruß aus der Ferne: Sind wir geschieden (vor 1807) (Text von 1734) (Unbekannt)
Lied eines Schmiedes: Fein Rößlein, ich beschlage dich (1850) op. 90 nr 1 (Schumann Robert)
Ich liebe dich: Ich liebe dich, so wie du mich (vor 1803) (Beethoven Ludwig van)
Liebes Mädchen, hör mir zu (Haydn Joseph)
Sehnsucht nach dem Frühling: Komm lieber Mai und mache (1791) (Mozart Wolfgang Amadeus)
Das Blümchen Wunderhold: Es blüht ein Blümchen irgendwo (vor 1792) op. 52 nr 8 (Beethoven Ludwig van)
Lied des Marmottenbuben: Ich komme schon durch manche Land (Text aus: Jahrmarktsfest zu Plundersweilern) op. 52 nr 9 (Beethoven Ludwig van)
Das Rosenband: Im Frühlingsschatten fand ich sie (1810) (Zelter Carl Friedrich)
Der Hirt: Bin ich im Wald ferne von dir -Schwedisches Lied- (Berg Alban)
Der Spinnerin Nachtlied: Es sang vor langen Jahren (1815) (Reichardt Louise)
Der Abendstern: Du lieblicher Stern (1840) op. 79 nr 1 (Schumann Robert)
Frühlingsgruß: So sei gegrüßt viel tausendmal (1849) op. 79 nr 4 (Schumann Robert)
Der Jäger: Es ritt ein Jägersmann über die Flur (1803) (Reichardt Johann Friedrich)
Bundeslied: In allen guten Stunden (1810) (Zelter Carl Friedrich)
Pax vobiscum: Der Friede sei mit euch (1817) (aus dem Nachlaß) (Schubert Franz)
Rätsellied: Ach Jungfer, ich will ihr was aufzuraten geben -nach einem Volkslied, 4. Strophe von Max Kahlbeck- (Unbekannt)
Bild der Nacht: Ich wandle durch die stille Nacht (1839) op. 18 nr 2 (Curschmann Friedrich)
Lieblingsplätzchen: Wißt ihr, wo ich gerne weil' op. 99 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Das Ringlein: Einst in sel'ger Kindheit Tagen (vor 1844) op. 74 (Chopin Frédéric)
Schlummerlied: Es mahnt der Wald (1817) op. 24 nr 2 (Schubert Franz)
Der Mond und Ise: Wie ist so ruhig, klar und rein op. 1 nr 7 (Kirchner Theodor)
Wenn ich ein Vöglein wär (um 1800) -nach einem Volkslied von 1800 aus Herders Volksliedern- (Unbekannt)
Das Fischermädchen: Du schönes Fischermädchen (1828) -Schwanengesang- (Schubert Franz)
Da die Stunde kam op. 7 nr 3 (Franz Robert)
Holde Frühlingszeit: Einem Bach, der fließt (1764) -Arie aus den "Pilgrimen von Mekka"- (Gluck Christoph Willibald)
Wiegenlied: Schlafe, mein Prinzchen! (1796) (Fliess Bernhard)
Heidenröslein: Sag ein Knab ein Röslein stehn (um 1820) (Kienlen Johann Christoph)
Volksliedchen: Wenn ich früh in den Garten geh' (1842) op. 51 nr 2 (Schumann Robert)
An die Laute: Leiser, leiser, kleine Laute (1827) op. 81 nr 2 (Schubert Franz)
Prinzessin: Sie war wie ein Püppchen op. 1 nr 3 (Hinrichs F.)
Die gefangenen Sänger: Vöglein einsam in dem Bauer (1816) op. 47 nr 1 (Weber Carl Maria von)
Bei der Wiege: Schlummre! Schlummre und träume(1839) op. 47 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Melancholie: Wie um den Blick die Nebel sich spinnen (vor 1844) op. 74 (Chopin Frédéric)
Schwesterlein, Schwesterlein (Zuccalmaglio von W.)

Ok³adka: Schubert Franz, Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schubert Franz
Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 3 (g³os wysoki)
angielski Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
niemiecki Lieder für Gesang und Klavier, Band 3 (Hohe Stimme)
francuski Chants pour voix et piano, vol. 3


Ilo¶æ stron:228
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (sopran lub mezzosopran lub tenor) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Sopran (0) lub G³os wokalny solowy - Tenor lub G³os wokalny solowy - Mezzosopran
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyRedaktor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076499
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 37 - 80, Vol. 3 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 81 - 108, Vol. 4 (New Edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (High Voice)
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2 (Low Voice)
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 4
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 5
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 7
Schubert Franz - Songs Op. 1 to Op. 36, Vol. 2
Schubert Franz - Songs, Op. 37 - Op. 80, Vol. 3 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - Op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Vol. 6

Franz Schubert (1797 - 1828) to jeden z najs³ynniejszych twórców pie¶ni w romantyzmie. Stworzy³ on ponad sze¶æset dzie³ wokalnych i wokalno - instrumentalnych (w tym przede wszystkim utwory na g³os solowy z fortepianem). Jego inspiracj± by³a poezja, wiêc formê swoich pie¶ni uzale¿nia³ od budowy wybranego tekstu (czêsto stosowa³ formê pie¶ni zwrotkowej lub przekomponowanej). Niniejsza publikacja - trzeci zeszyt zbioru "Pie¶ni" Franza Schuberta zawiera czterdzie¶ci piêæ kompozycji na g³os wokalny (wysoki) i fortepian. S± to utwory do s³ów m. in. Mayrhofera, Goethego, Schulze oraz Seidla.


Lista utworów:
Heliopolis II [Im Hochgebirge], "Fels auf Felsen hingewälzet" c-Moll D 754 (April 1822) (Schubert Franz)
Im Walde, "Windes Rauschen, Gottes Flügel" Es-Dur D 708 (Dezember 1820) (Schubert Franz)
Abendbilder, "Still beginnt's im Hain zu tauen" a-Moll D 650 (Februar 1819) (Schubert Franz)
Der liebliche Stern, "Ihr Sternlein, still in der Höhe" G-Dur D 861 (Dezember 1827) (Schubert Franz)
Grenzen der Menschheit, "Wenn der uralte, heilige Vater" E-Dur D 716 (März 1821) (Schubert Franz)
Widerschein, "Tom lehnt harrend auf der Brücke" B-Dur D 639 (September 1820) (Schubert Franz)
Des Fräuleins Liebeslauschen, "Da [Hier] unten steht ein Ritter" A-Dur D 698 (September 1820) (Schubert Franz)
Totengräber-Weise, "Nicht so düster und so bleich" fis-Moll D 869 (1826) (Schubert Franz)
Der Vater mit dem Kind, "Dem Vater liegt das Kind im Arm" D-Dur D 906 (Januar 1827) (Schubert Franz)
Pilgerweise, "Ich bin ein Waller auf der Erde" e-Moll D 789 (April 1823) (Schubert Franz)
Schiffers Scheidelied, "Die Wogen im Gestade schwellen" e-Moll D 910 (Februar 1827) (Schubert Franz)
Fülle der Liebe, "Ein sehnend Streben teilt mir das Herz" As-Dur D 854 (August 1825) (Schubert Franz)
Der Wallensteiner Lanzknecht beim Trunk, "He! schenket mir im Helme ein" g-Moll D 931 (November 1827) (Schubert Franz)
Lied des Florio, "Nun, da Schatten niedergleiten" E-Dur D 857 (September 1825) -aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas"- op. 124 nr 2 (Schubert Franz)
Im Jänner [Tiefes Leid], "Ich bin von aller Ruh' geschieden" e-Moll D 876 (Januar 1826) (Schubert Franz)
Wiegenlied, "Wie sich der Äuglein kindlicher Himmel" As-Dur D 857 (1826) op. 105 nr 2 (Schubert Franz)
Stimme der Liebe, "Meine Selinde! denn mit Engelsstimme singt die Liebe mir zu" D-Dur D 412 (April 1816) (Schubert Franz)
Jägers Liebeslied, "Ich schieß' den Hirsch im grünen Forst" D-Dur D 909 (Februar 1827) op. 96 nr 2 (Schubert Franz)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren, "Dioskuren, Zwillingssterne" As-Dur D 360 (1816) op. 65 nr 1 (Schubert Franz)
Heliopolis I, "Im kalten, rauhen Norden" e-Moll D 753 (April 1822) op. 65 nr 3 (Schubert Franz)
Das Zügenglöcklein, "Kling' die Nacht durch, klinge" As-Dur D 871 (1826) op. 80 nr 2 (Schubert Franz)
Im Freien, "Draußen in der weiten Nacht" Es-Dur D 880 (März 1826) op. 80 nr 3 (Schubert Franz)
Romanze des Richard Löwenherz, "Großer Taten tat der Ritter" h-Moll D 907 (März 1826) op. 86 (Schubert Franz)
Abendlied für die Entfernte, "Hinaus, mein Blick! hinaus ins Tal!" F-Dur D 856 (September 1825) op. 88 nr 1 (Schubert Franz)
Über Wildemann, "Die Winde sausen am Tannenhang" d-Moll D 884 (März 1826) op. 108 nr 1 (Schubert Franz)
Bei Dir allein, "Bei Dir allein empfind' ich, daß ich lebe" As-Dur D 866 (Sommer 1828) -aus: Vier Refrainlieder D 866- op. 95 nr 2 (Schubert Franz)
Lied der Delphine, "Ach, was soll ich beginnen vor Liebe?" A-Dur D 857 (September 1825) -aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas"- op. 124 nr 1 (Schubert Franz)
Ganymed, "Wie im Morgenglanze du rings mich anglühst" As-Dur D 544 (März 1817) op. 19 nr 3 (Schubert Franz)
Am Fenster, "Ihr lieben Mauern hold und traut" F-Dur D 878 (März 1826) op. 105 nr 3 (Schubert Franz)
Versunken, "Voll Lockenkraus ein Haupt so rund" As-Dur D 715 (Februar 1821) (Schubert Franz)
Die Erwartung, "Hör' ich das Pförtchen nicht gehen?" B-Dur D 159 (Mai 1816) op. 116 (Schubert Franz)
Der Sänger, "Was hör' ich draußen vor dem Tor" D-Dur D 149 (Februar 1815) op. 117 (Schubert Franz)
Auf dem Strom, "Nimm die letzten Abschiedsküsse" C-Dur D 943 (März 1828) -ursprüngliche Besetzung: Singstimme, Horn (oder VC) und Klavier- op. 119 (Schubert Franz)
Viola, "Schneeglöcklein, o Schneeglöcklein! in den Augen läutest du" As-Dur D 786 "Blumenballade" (März 1823) op. 123 (Schubert Franz)
Im Walde, "Ich wand're über Berg und Tal" b-Moll D 834 (März 1825) op. 93 nr 1 (Schubert Franz)
Prometheus, "Bedecke deinen Himmel, Zeus" B-Dur D 674 (Oktober 1819) (Schubert Franz)
Willkommen und Abschied, "Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde!" C-Dur D 767 (Anfang Dezember 1822) op. 56 nr 1 (Schubert Franz)
Ellens Gesang II, "Jäger, ruhe von der Jagd!" Es-Dur D 838 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 2 (Schubert Franz)
Daß sie hier gewesen, "Daß der Ostwind Düfte hauchet" C-Dur D 775 (1823) op. 59 nr 2 (Schubert Franz)
Wehmut, "Wenn ich durch Wald und Fluren geh'" d-Moll D 772 (1822 oder 1823) op. 22 nr 2 (Schubert Franz)
Ellens Gesang I, "Raste, Krieger! Krieg ist aus" Des-Dur D 837 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 1 (Schubert Franz)
Der Schäfer und der Reiter, "Ein Schäfer saß im Grünen" E-Dur D 517 (April 1817) op. 13 nr 1 (Schubert Franz)
Memnon, "Den Tag hindurch nur einmal mag ich sprechen" Des-Dur D 541 (März 1817) op. 6 nr 1 (Schubert Franz)
Nähe des Geliebten,"Ich denke dein" Ges-Dur D 162 (27. Februar 1815) op. 5 nr 2 (Schubert Franz)
Das Mädchen, "Wie so innig, möcht' ich sagen" G-Dur D 652 (Februar 1819) (Schubert Franz)

Ok³adka: Schubert Franz, Songs for Voice and Piano, Vol. 3

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schubert Franz
Songs for Voice and Piano, Vol. 3

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 3
angielski Songs for Voice and Piano, Vol. 3
niemiecki Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, Band 3


Ilo¶æ stron:228
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (¶redni) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Mezzosopran (0) lub G³os wokalny solowy - Baryton
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Stopieñ trudno¶ci:6 w skali od 0 do 10
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076500
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 37 - 80, Vol. 3 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 81 - 108, Vol. 4 (New Edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2 (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 4
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 5
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 7
Schubert Franz - Songs Op. 1 to Op. 36, Vol. 2
Schubert Franz - Songs, Op. 37 - Op. 80, Vol. 3 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - Op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Vol. 6

Franz Schubert (1797 - 1828) to jeden z najs³ynniejszych twórców pie¶ni w romantyzmie. Stworzy³ on ponad sze¶æset dzie³ wokalnych i wokalno - instrumentalnych (w tym przede wszystkim utwory na g³os solowy z fortepianem). Jego inspiracj± by³a poezja, wiêc formê swoich pie¶ni uzale¿nia³ od budowy wybranego tekstu (czêsto stosowa³ formê pie¶ni zwrotkowej lub przekomponowanej). Niniejsza publikacja - trzeci zeszyt zbioru "Pie¶ni" Franza Schuberta zawiera czterdzie¶ci piêæ kompozycji na g³os wokalny (¶redni) i fortepian. S± to utwory do s³ów m. in. Mayrhofera, Goethego, Schulze oraz Seidla.


Lista utworów:
Abendlied für die Entfernte, "Hinaus, mein Blick! hinaus ins Tal!" Es-Dur D 856 (September 1825) op. 88 nr 1 (Schubert Franz)
Stimme der Liebe, "Meine Selinde! denn mit Engelsstimme singt die Liebe mir zu" B-Dur D 412 (April 1816) (Schubert Franz)
Im Jänner [Tiefes Leid], "Ich bin von aller Ruh' geschieden" e-Moll D 876 (Januar 1826) (Originaltonart, Tonumfang h - e'') (Schubert Franz)
Heliopolis II [Im Hochgebirge], "Fels auf Felsen hingewälzet" c-Moll D 754 (April 1822) (Schubert Franz)
Versunken, "Voll Lockenkraus ein Haupt so rund" F-Dur D 715 (Februar 1821) (Schubert Franz)
Das Mädchen, "Wie so innig, möcht' ich sagen" G-Dur D 652 (Februar 1819) (Schubert Franz)
Prometheus, "Bedecke deinen Himmel, Zeus" B-Dur D 674 (Oktober 1819) (Schubert Franz)
Romanze des Richard Löwenherz, "Großer Taten tat der Ritter" h-Moll D 907 (März 1826) op. 86 (Schubert Franz)
Nähe des Geliebten,"Ich denke dein" Es-Dur D 162 (27. Februar 1815) op. 5 nr 2 (Schubert Franz)
Das Zügenglöcklein, "Kling' die Nacht durch, klinge" As-Dur D 871 (1826) op. 80 nr 2 (Schubert Franz)
Jägers Liebeslied, "Ich schieß' den Hirsch im grünen Forst" D-Dur D 909 (Februar 1827) op. 96 nr 2 (Schubert Franz)
Heliopolis I, "Im kalten, rauhen Norden" e-Moll D 753 (April 1822) op. 65 nr 3 (Schubert Franz)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren, "Dioskuren, Zwillingssterne" As-Dur D 360 (1816) op. 65 nr 1 (Schubert Franz)
Daß sie hier gewesen, "Daß der Ostwind Düfte hauchet" B-Dur D 775 (1823) op. 59 nr 2 (Schubert Franz)
Willkommen und Abschied, "Es schlug mein Herz: geschwind zu Pferde!" As-Dur D 767 (Anfang Dezember 1822) op. 56 nr 1 (Schubert Franz)
Ellens Gesang II, "Jäger, ruhe von der Jagd!" Es-Dur D 838 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 2 (Schubert Franz)
Der Wallensteiner Lanzknecht beim Trunk, "He! schenket mir im Helme ein" g-Moll D 931 (November 1827) (Schubert Franz)
Wehmut, "Wenn ich durch Wald und Fluren geh'" d-Moll D 772 (1822 oder 1823) op. 22 nr 2 (Schubert Franz)
Der Schäfer und der Reiter, "Ein Schäfer saß im Grünen" D-Dur D 517 (April 1817) op. 13 nr 1 (Schubert Franz)
Memnon, "Den Tag hindurch nur einmal mag ich sprechen" Des-Dur D 541 (März 1817) op. 6 nr 1 (Schubert Franz)
Im Freien, "Draußen in der weiten Nacht" Des-Dur D 880 (März 1826) op. 80 nr 3 (Schubert Franz)
Lied des Florio, "Nun, da Schatten niedergleiten" C-Dur D 857 Nr. 2 (September 1825) -aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas"- op. 124 (Schubert Franz)
Fülle der Liebe, "Ein sehnend Streben teilt mir das Herz" F-Dur D 854 (August 1825) (Schubert Franz)
Schiffers Scheidelied, "Die Wogen im Gestade schwellen" e-Moll D 910 (Februar 1827) (Schubert Franz)
Pilgerweise, "Ich bin ein Waller auf der Erde" e-Moll D 789 (April 1823) (Schubert Franz)
Der Vater mit dem Kind, "Dem Vater liegt das Kind im Arm" C-Dur D 906 (Januar 1827) (Schubert Franz)
Im Walde, "Windes Rauschen, Gottes Flügel" Es-Dur D 708 (Dezember 1820) (Originaltonart: E-Dur, Tonumfang b - f'') (Schubert Franz)
Totengräber-Weise, "Nicht so düster und so bleich" e-Moll D 869 (1826) (Schubert Franz)
Des Fräuleins Liebeslauschen, "Da [Hier] unten steht ein Ritter" G-Dur D 698 (September 1820) (Schubert Franz)
Widerschein, "Tom lehnt harrend auf der Brücke" B-Dur D 639 (September 1820) (Schubert Franz)
Grenzen der Menschheit, "Wenn der uralte, heilige Vater" E-Dur D 716 (März 1821) (Schubert Franz)
Im Walde, "Ich wand're über Berg und Tal" g-Moll D 834 (März 1825) op. 93 nr 1 (Schubert Franz)
Abendbilder, "Still beginnt's im Hain zu tauen" f-Moll D 650 (Februar 1819) (Schubert Franz)
Bei Dir allein, "Bei Dir allein empfind' ich, daß ich lebe" F-Dur D 866 (Sommer 1828) -aus: Vier Refrainlieder D 866- op. 95 nr 2 (Schubert Franz)
Lied der Delphine, "Ach, was soll ich beginnen vor Liebe?" F-Dur op. post 124 D 857 Nr. 1 (September 1825) -aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas"- (Originaltonart: F-Dur, Tonumfang c' - as'') op. 124 (Schubert Franz)
Viola, "Schneeglöcklein, o Schneeglöcklein! in den Augen läutest du" F-Dur D 786 "Blumenballade" (März 1823) op. 123 (Schubert Franz)
Auf dem Strom, "Nimm die letzten Abschiedsküsse" C-Dur D 943 (März 1828) -ursprüngliche Besetzung: Singstimme, Horn (oder VC) und Klavier op. 119 (Schubert Franz)
Der Sänger, "Was hör' ich draußen vor dem Tor" H-Dur D 149 (Februar 1815) op. 117 (Schubert Franz)
Die Erwartung, "Hör' ich das Pförtchen nicht gehen?" G-Dur D 159 (Mai 1816) op. 116 (Schubert Franz)
Über Wildemann, "Die Winde sausen am Tannenhang" c-Moll op. 108 Nr. 1 D 884 (März 1826) (Schubert Franz)
Am Fenster, "Ihr lieben Mauern hold und traut" Es-Dur D 878 (März 1826) op. 105 nr 3 (Schubert Franz)
Wiegenlied, "Wie sich der Äuglein kindlicher Himmel" As-Dur D 857 (1826) op. 105 nr 2 (Schubert Franz)
Ganymed, "Wie im Morgenglanze du rings mich anglühst" Ges-Dur D 544 (März 1817) op. 19 nr 3 (Schubert Franz)
Der liebliche Stern, "Ihr Sternlein, still in der Höhe" G-Dur D 861 (Dezember 1827) (Schubert Franz)
Ellens Gesang I, "Raste, Krieger! Krieg ist aus" Des-Dur D 837 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 1 (Schubert Franz)

Ok³adka: Schubert Franz, Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3

cena 203,95 z³.


nuty.pl

Schubert Franz
Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian, z. 3
angielski Songs for Solo Voice and Piano, Vol. 3
niemiecki Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, Band 3


Ilo¶æ stron:228
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (niski) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Alt (0) lub G³os wokalny solowy - Baryton
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Stopieñ trudno¶ci:6 w skali od 0 do 10
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076501
Produkty podobne:Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 1 - Op. 36, Vol. 2 (New edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 37 - 80, Vol. 3 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Op. 81 - 108, Vol. 4 (New Edition)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1
Schumann Robert - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 1 (New Edition) (Medium Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 2 (Low Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 3 (High Voice)
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 4
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 5
Schubert Franz - Songs for Voice and Piano, Vol. 7
Schubert Franz - Songs Op. 1 to Op. 36, Vol. 2
Schubert Franz - Songs, Op. 37 - Op. 80, Vol. 3 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Op. 81 - Op. 108, Vol. 4 (New edition)
Schubert Franz - Songs, Vol. 6

Niniejsza publikacja jest trzecim zeszytem zbioru "Pie¶ni" na g³os solowy niski (zapis w kluczu wiolinowym) i fortepian Franza Schuberta. Odnale¼æ w niej mo¿na wybrane kompozycje wokalne pochodz±ce z ró¿nych opusów. Dzie³a te skomponowane zosta³y m. in. do s³ów Seidla, Goethego, Mayrhofera oraz Schlegela. Schubert to jeden z najs³ynniejszych twórców pie¶ni w romantyzmie. Stworzy³ ponad sze¶æset dzie³ wokalnych i wokalno - instrumentalnych (w tym przede wszystkim utwory na g³os solowy z fortepianem). G³ówn± jego inspiracj± by³a poezja. Formê swoich pie¶ni uzale¿nia³ wiêc od budowy wybranego tekstu. Czêsto stosowa³ przy tym formê pie¶ni zwrotkowej lub przekomponowanej. Schubert jako jeden z pierwszych kompozytorów w romantyzmie zacz±³ nadawaæ ogromne znaczenie partii fortepianu.


Lista utworów:
Totengräber-Weise, "Nicht so düster und so bleich" d-Moll D 869 (1826) (Schubert Franz)
Des Fräuleins Liebeslauschen, "Da [Hier] unten steht ein Ritter" F-Dur D 698 (September 1820) (Schubert Franz)
Das Mädchen, "Wie so innig, möcht' ich sagen" E-Dur D 652 (Februar 1819) (Schubert Franz)
Prometheus, "Bedecke deinen Himmel, Zeus" G-Dur D 674 (Oktober 1819) (Schubert Franz)
Widerschein, "Tom lehnt harrend auf der Brücke" G-Dur D 639 (September 1820) (Schubert Franz)
Grenzen der Menschheit, "Wenn der uralte, heilige Vater" E-Dur D 716 (März 1821) (Schubert Franz)
Abendlied für die Entfernte, "Hinaus, mein Blick! hinaus ins Tal!" C-Dur D 856 (September 1825) op. 88 nr 1 (Schubert Franz)
Der liebliche Stern, "Ihr Sternlein, still in der Höhe" Es-Dur D 861 (Dezember 1827) (Schubert Franz)
Abendbilder, "Still beginnt's im Hain zu tauen" d-Moll D 650 (Februar 1819) (Schubert Franz)
Lied des Florio, "Nun, da Schatten niedergleiten" A-Dur D 857 Nr. 2 (September 1825) aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas" op. 124 (Schubert Franz)
Willkommen und Abschied, "Es schlug mein Herz: geschwind zu Pferde!" F-Dur D 767 (Anfang Dezember 1822) op. 56 nr 1 (Schubert Franz)
Versunken, "Voll Lockenkraus ein Haupt so rund" Des-Dur D 715 (Februar 1821) (Schubert Franz)
Jägers Liebeslied, "Ich schieß' den Hirsch im grünen Forst" C-Dur D 909 (Februar 1827) op. 96 nr 2 (Schubert Franz)
Wiegenlied, "Wie sich der Äuglein kindlicher Himmel" Es-Dur D 857 (1826) op. 105 nr 2 (Schubert Franz)
Am Fenster, "Ihr lieben Mauern hold und traut" C-Dur D 878 (März 1826) op. 105 nr 3 (Schubert Franz)
Über Wildemann, "Die Winde sausen am Tannenhang" a-Moll D 884 (März 1826) op. 108 nr 1 (Schubert Franz)
Die Erwartung, "Hör' ich das Pförtchen nicht gehen?" Es-Dur D 159 (Mai 1816) op. 116 (Schubert Franz)
Der Sänger, "Was hör' ich draußen vor dem Tor" G-Dur D 149 (Februar 1815) op. 117 (Schubert Franz)
Auf dem Strom, "Nimm die letzten Abschiedsküsse" A-Dur D 943 (März 1828) op. 119 (Schubert Franz)
Viola, "Schneeglöcklein, o Schneeglöcklein! in den Augen läutest du" Des-Dur D 786 "Blumenballade" (März 1823) op. 123 (Schubert Franz)
Lied der Delphine, "Ach, was soll ich beginnen vor Liebe?" D-Dur D 857 Nr. 1 (September 1825) aus: Zwei Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas" op. 124 (Schubert Franz)
Bei Dir allein, "Bei Dir allein empfind' ich, daß ich lebe" Es-Dur D 866 (Sommer 1828) -aus: Vier Refrainlieder op. 95 D 866 op. 95 nr 2 (Schubert Franz)
Der Schäfer und der Reiter, "Ein Schäfer saß im Grünen" C-Dur D 517 (April 1817) op. 13 nr 1 (Schubert Franz)
Ellens Gesang I, "Raste, Krieger! Krieg ist aus" B-Dur D 837 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 1 (Schubert Franz)
Ellens Gesang II, "Jäger, ruhe von der Jagd!" H-Dur D 838 (zwischen April und Juli 1825) op. 52 nr 2 (Schubert Franz)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren, "Dioskuren, Zwillingssterne" F-Dur D 360 (1816) op. 65 nr 1 (Schubert Franz)
Daß sie hier gewesen, "Daß der Ostwind Düfte hauchet" As-Dur D 775 (1823) op. 59 nr 2 (Schubert Franz)
Heliopolis II [Im Hochgebirge], "Fels auf Felsen hingewälzet" c-Moll D 754 (April 1822) (Schubert Franz)
Im Jänner [Tiefes Leid], "Ich bin von aller Ruh' geschieden" cis-Moll D 876 (Januar 1826) (Schubert Franz)
Stimme der Liebe, "Meine Selinde! denn mit Engelsstimme singt die Liebe mir zu" G-Dur D 412 (April 1816) (Schubert Franz)
Der Wallensteiner Lanzknecht beim Trunk, "He! schenket mir im Helme ein" e-Moll D 931 (November 1827) (Schubert Franz)
Romanze des Richard Löwenherz, "Großer Taten tat der Ritter" a-Moll op. 86 D 907 (März 1826) (Schubert Franz)
Ganymed, "Wie im Morgenglanze du rings mich anglühst" Es-Dur D 544 (März 1817) op. 19 nr 3 (Schubert Franz)
Im Walde, "Windes Rauschen, Gottes Flügel" C-Dur D 708 (Dezember 1820) (Schubert Franz)
Memnon, "Den Tag hindurch nur einmal mag ich sprechen" B-Dur D 541 (März 1817) op. 6 nr 1 (Schubert Franz)
Nähe des Geliebten,"Ich denke dein" B-Dur D 162 (27. Februar 1815) op. 5 nr 2 (Schubert Franz)
Heliopolis I, "Im kalten, rauhen Norden" d-Moll D 753 (April 1822) op. 65 nr 3 (Schubert Franz)
Das Zügenglöcklein, "Kling' die Nacht durch, klinge" F-Dur D 871 (1826) op. 80 nr 2 (Schubert Franz)
Im Freien, "Draußen in der weiten Nacht" B-Dur D 880 (März 1826) op. 80 nr 3 (Schubert Franz)
Fülle der Liebe, "Ein sehnend Streben teilt mir das Herz" Es-Dur D 854 (August 1825) (Schubert Franz)
Schiffers Scheidelied, "Die Wogen im Gestade schwellen" c-Moll D 910 (Februar 1827) (Schubert Franz)
Pilgerweise, "Ich bin ein Waller auf der Erde" c-Moll D 789 (April 1823) (Schubert Franz)
Der Vater mit dem Kind, "Dem Vater liegt das Kind im Arm" B-Dur D 906 (Januar 1827) (Schubert Franz)
Im Walde, "Ich wand're über Berg und Tal" e-Moll D 834 (März 1825) op. 93 nr 1 (Schubert Franz)
Wehmut, "Wenn ich durch Wald und Fluren geh'" h-Moll D 772 (1822 oder 1823) op. 22 nr 2 (Schubert Franz)

Ok³adka: Mendelssohn-Bartholdy Feliks, Songs for Voice and Piano (High Voice)

cena 151,95 z³.


nuty.pl

Mendelssohn-Bartholdy Feliks
Songs for Voice and Piano (High Voice)

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian (g³os wysoki)
angielski Songs for Voice and Piano (High Voice)
niemiecki Lieder für Gesang und Klavier (Hohe Stimme)
francuski Chants pour voix et piano


Ilo¶æ stron:176
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (sopran lub mezzosopran lub tenor) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Sopran (0) lub G³os wokalny solowy - Mezzosopran lub G³os wokalny solowy - Tenor
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
UWAGA: korzystanie z publikacji nie wymaga znajomo¶ci jêzyka obcego, poniewa¿ publikacja nie zawiera opisów
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076628
Produkty podobne:Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Solo Voice and Piano (Low Voice)
Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Solo Voice and Piano (Medium Voice)

Feliks Mendelssohn - Bartholdy (1809 - 1847) to niemiecki kompozytor, pianista i dyrygent, tworz±cy w okresie romantyzmu. Autor dzie³ orkiestrowych (symfonii, uwertur - np. "Sen nocy letniej") i muzyki kameralnej - w tym wielu miniatur na fortepian oraz pie¶ni na g³os wokalny i fortepian. Utwory wokalne Mendelssohna posiadaj± typowo romantyczn± stylistkê oraz prost±, wielokrotnie stroficzn±, budowê. Twórczo¶æ tego artysty stoi bowiem na pograniczu klasycyzmu i romantyzmu. Cechuje siê zarówno precyzj± i jasno¶ci± konstrukcji, jak i romantycznym poetyckim wyrazem. Jedn± z najpopularniejszych jego pie¶ni jest "Auf Flügeln des Gesanges" ("On Wings of Song"). Prezentowana publikacja gromadzi w sobie wszystkie pie¶ni Mendelssohna.


Lista utworów:
Ich hör ein Vöglein, "Ich hör ein Vöglein locken, das wirbt so süß" B-Dur (1841) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Geistliches Lied (Arioso), "Doch der Herr, er leitet die Irrenden recht" G-Dur op. 112 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Todeslied der Bojaren, "Leg in den Sarg mir mein grünes Gewand, Trubor!" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Nachtlied, "Vergangen ist der lichte Tag, von ferne kommt der Glocken Schlag" Es-Dur op. 71 (1847) op. 71 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Der Mond, "Mein Herz ist wie die dunkle Nacht, wenn alle Wipfel rauschen" E-Dur op. 86 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Suleika, "Was bedeutet die Bewegung? Bringt der Ost mir frohe Kunde?" E-Dur op. 57 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): O Jugend, o schöne Rosenzeit, "Von allen schönen Kindern auf der Welt" A-Dur op. 57 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Venetianisches Gondellied, "Wenn durch die Piazza die Abendluft weht" h-Moll (1842) op. 57 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Wanderlied, "Laue Luft kommt blau geflogen, Frühling soll es sein!" G-Dur op. 575 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Tröstung, "Werde heiter, mein Gemüte, und vergiß der Angst und Pein!" D-Dur (1845) op. 57 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Frühlingslied, "Der Frühling naht mit Brausen, er rüstet sich zur Tat" A-Dur op. 71 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Altdeutsches Lied, "Es ist in den Wald gesungen" E-Dur op. 57 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Auf der Wanderschaft, "Ich wandre fort ins ferne Land" h-Moll op. 71 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Bei der Wiege, "Schlummre und träume von kommender Zeit" B-Dur op. 47 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Da lieg ich unter den Bäumen, "Da lieg ich unter den Bäumen, trüb ist mein Herz mir und schwer" G-Dur (1831) op. 84 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Schilflied, "Auf dem Teich, dem regungslosen, weilt des Mondes holder Glanz" A-Dur op. 71 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Jagdlied, "Mit Lust tät ich ausreiten durch einen grünen Wald" G-Dur op. 84 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Pagenlied, "Wenn die Sonne lieblich schiene wie in Welschland, lau und blau" a-Moll (?1835) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Morgenlied, "Erwacht in neuer Stärke, begrüß ich, Gott, dein Licht" D-Dur op. 86 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Die Liebende schreibt, "Ein Blick von deinen Augen in die meinen" Es-Dur op. 86 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Allnächtlich im Traume, "Allnächtlich im Traume seh ich dich und seh dich freundlich grüßen" e-Moll op. 86 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): An die Entfernte, "Diese Rose pflück ich hier in der weiten Ferne" B-Dur op. 71 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Suleika, "Ach, um deine feuchten Schwingen" e-Moll op. 34 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Frühlingslied, "In dem Walde süße Töne singen kleine Vögelein" D-Dur op. 19 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Das erste Veilchen, "Als ich das erste Veilchen erblickt" F-Dur op. 19 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Winterlied, "Mein Sohn, wo willst du hin so spät?" e-Moll op. 19 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Neue Liebe, "In dem Mondenschein im Walde sah ich jüngst die Elfen reiten" fis-Moll op. 19 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Reiselied, "Bringet des treusten Herzens Grüße" E-Dur op. 19 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Gruß, "Leise zieht durch mein Gemüt" D-Dur op. 19 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Minnelied, "Leucht't heller als die Sonne" G-Dur op. 34 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Hirtenlied, "O Winter, schlimmer Winter, wie ist die Welt so klein!" g-Moll op. 57 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Frühlingslied, "Es brechen im schallenden Reigen die Frühlingsstimmen los" G-Dur op. 34 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Es lauschte das Laub so dunkelgrün, "Es lauschte das Laub so dunkelgrün" E-Dur op. 86 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Sonntagslied, "Ringsum erschallt in Wald und Flur viel fernes Glockenklingen" A-Dur op. 34 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Reiselied, "Der Herbstwind rüttelt die Bäume" e-Moll op. 34 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Minnelied, "Wie der Quell so lieblich klinget und die zarten Blumen küßt" A-Dur op. 47 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Morgengruß, "Über die Berge steigt schon die Sonne" D-Dur op. 47 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Frühlingslied, "Durch den Wald, den dunkeln, geht holde Frühlingsmorgenstunde" B-Dur op. 47 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Volkslied, "Es ist bestimmt in Gottes Rat" D-Dur op. 47 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Der Blumenstrauß, "Sie wandelt im Blumengarten und mustert den bunten Flor" A-Dur op. 47 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Auf Flügeln des Gesanges, "Auf Flügeln des Gesanges" As-Dur op. 34 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Entsagung, "Herr, zu Dir will ich mich retten" F-Dur op. 9 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Geständnis, "Kennst du nicht das Glutverlangen, diese Qual und diese Lust" A-Dur op. 9 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Wartend (Romanze), "Sie trug einen Falken auf ihrer Hand" h-Moll op. 9 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Altdeutsches Frühlingslied, "Der trübe Winter ist vorbei" F-Dur (1847) op. 86 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Herbst, "Ach, wie schnell die Tage fliehen, wo die Sehnsucht neu erwacht"fis-Moll op. 9 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Herbstlied, "Im Walde rauschen dürre Blätter" h-Moll (1839) op. 84 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Liede (1830): Sehnsucht, "Fern und ferner schallt der Reigen" D-Dur op. 9 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Frühlingsglaube, "Die linden Lüfte sind erwacht" E-Dur op. 9 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Seemanns Scheidelied, "Es freut sich alles weit und breit" d-Moll (1831) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Verlust, "Und wüßten's die Blumen, die kleinen" d-Moll op. 9 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Frühling, "Ihr frühlingstrunknen Blumen, ihr Bäume, monddurchblinket" D-Dur op. 9 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Die Nonne, "Im stillen Klostergarten eine bleiche Jungfrau ging" a-Moll op. 9 nr 12 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Des Mädchens Klage, "Der Eichwald brauset, die Wolken ziehn" h-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Keine von der Erde Schönen, "Keine von der Erde Schönen waltet zaubernd gleich dir" A-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Schlafloser Augen Leuchte, "Schlafloser Augen Leuchte, trüber Stern" e-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Warnung vor dem Rhein, "An den Rhein, zieh nicht an den Rhein, mein Sohn" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Der Blumenkranz, "An Celias Baum in stiller Nacht hängt, Blumen, treuer Liebe Pfand! A-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Das Waldschloß, "Wo noch kein Wandrer gegangen" e-Moll (1835) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Ferne, "In weite Fernen will ich träumen" Es-Dur op. 9 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Es weiß und rät es doch keiner, "Es weiß und rät es doch keiner" g-Moll op. 99 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Erster Verlust, "Ach, wer bringt die schönen Tage" F-Dur (1841) op. 99 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Die Sterne schau'n in stiller Nacht, "Die Sterne schau'n in stiller Nacht" a-Moll op. 99 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Lieblingsplätzchen, "Wißt ihr, wo ich gerne weil' in der Abendkühle?" G-Dur op. 99 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Scheidend, "Wie so gelinde die Flut bewegt" E-Dur op. 9 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Wenn sich zwei Herzen scheiden, "Wenn sich zwei Herzen scheiden" e-Moll op. 99 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Frage, "Ist es wahr, daß du stets dort in dem Laubgang" A-Dur op. 9 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Minnelied im Mai, "Holder klingt der Vogelsang" F-Dur op. 8 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Das Heimweh, "Was ist's, das mir den Atem hemmet" d-Moll op. 8 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Italien, Schöner und schöner schmückt sich der Plan" G-Dur op. 8 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Abendlied, "Das Tagewerk ist abgetan. Gib, Vater, deinen Segen!" F-Dur op. 8 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Pilgerspruch, "Laß dich nur nichts nicht dauern, mit Trauern sei stille!" F-Dur op. 8 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Frühlingslied, "Jetzt kommt der Frühling, der Himmel isch blau" E-Dur op. 8 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Maienlied, "Man soll hören süßes Singen in den Auen überall" G-Dur op. 8 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Andres Maienlied (Hexenlied), "Die Schwalbe fliegt, der Frühling siegt" g-Moll op. 8 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Romanze, "Einmal aus seinen Blicken, von seinem süßen Mund" g-Moll op. 8 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Im Grünen, "Willkommen im Grünen! Der Himmel ist blau und blumig die Au" E-Dur op. 8 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Erntelied, "Es ist ein Schnitter, der heißt Tod" a-Moll op. 8 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Das Schifflein, "Ein Schifflein ziehet leise den Strom hin seine Gleise" Es-Dur op. 99 (1841) op. 99 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)

Ok³adka: Mendelssohn-Bartholdy Feliks, Songs for Solo Voice and Piano (Medium Voice)

cena 151,95 z³.


nuty.pl

Mendelssohn-Bartholdy Feliks
Songs for Solo Voice and Piano (Medium Voice)

polski Pie¶ni na g³os wokalny solowy i fortepian (g³os ¶redni)
angielski Songs for Solo Voice and Piano (Medium Voice)
niemiecki Lieder für eine Singstimme und Klavier (Mittlete Stimme)
francuski Chants pour voix et piano


Ilo¶æ stron:176
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (mezzosopran) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Mezzosopran (0)
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
UWAGA: korzystanie z publikacji nie wymaga znajomo¶ci jêzyka obcego, poniewa¿ publikacja nie zawiera opisów
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076629
Produkty podobne:Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Solo Voice and Piano (Low Voice)
Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Voice and Piano (High Voice)

Feliks Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) to niemiecki kompozytor, pianista i dyrygent, tworz±cy w okresie romantyzmu. Autor dzie³ orkiestrowych (symfonii, uwertur - np. "Sen nocy letniej") i muzyki kameralnej - w tym wielu miniatur na fortepian oraz pie¶ni na g³os wokalny i fortepian. Utwory wokalne Mendelssohna posiadaj± typowo romantyczn± stylistkê oraz prost±, wielokrotnie stroficzn±, budowê. Twórczo¶æ tego artysty stoi bowiem na pograniczu klasycyzmu i romantyzmu. Cechuje siê zarówno precyzj± i jasno¶ci± konstrukcji, jak i romantycznym poetyckim wyrazem. Jedn± z najpopularniejszych jego pie¶ni jest "Auf Flügeln des Gesanges" ("On Wings of Song"). Prezentowana publikacja gromadzi w sobie wszystkie zbiory pie¶ni Mendelssohna.


Lista utworów:
Elf Gesänge (1828): Abendlied, "Das Tagewerk ist abgetan. Gib, Vater, deinen Segen!" F-Dur op. 8 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Frage, "Ist es wahr, daß du stets dort in dem Laubgang" G-Dur op. 9 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Seemanns Scheidelied, "Es freut sich alles weit und breit" c-Moll (1831) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Geständnis, "Kennst du nicht das Glutverlangen, diese Qual und diese Lust" A-Dur op. 9 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Wartend (Romanze), "Sie trug einen Falken auf ihrer Hand" a-Moll op. 9 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Frühling, "Ihr frühlingstrunknen Blumen, ihr Bäume, monddurchblinket" C-Dur op. 9 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Herbst, "Ach, wie schnell die Tage fliehen, wo die Sehnsucht neu erwacht" e-Moll op. 9 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Sehnsucht, "Fern und ferner schallt der Reigen" C-Dur op. 9 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Maienlied, "Man soll hören süßes Singen in den Auen überall" F-Dur op. 8 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Scheidend, "Wie so gelinde die Flut bewegt" E-Dur op. 9 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder op. 9 (1830): Verlust, "Und wüßten's die Blumen, die kleinen" c-Moll op. 9 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Das Waldschloß, "Wo noch kein Wandrer gegangen" e-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Morgenlied, "Erwacht in neuer Stärke, begrüß ich, Gott, dein Licht" C-Dur op. 86 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Es lauschte das Laub so dunkelgrün, "Es lauschte das Laub so dunkelgrün" C-Dur op. 86 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Jagdlied, "Mit Lust tät ich ausreiten durch einen grünen Wald" E-Dur op. 84 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Herbstlied, "Im Walde rauschen dürre Blätter" a-Moll op. 84 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Da lieg ich unter den Bäumen, "Da lieg ich unter den Bäumen, trüb ist mein Herz mir und schwer" E-Dur op. 84 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Allnächtlich im Traume, "Allnächtlich im Traume seh ich dich und seh dich freundlich grüßen" d-Moll op. 86 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Ferne, "In weite Fernen will ich träumen" Es-Dur op. 9 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Der Mond, "Mein Herz ist wie die dunkle Nacht, wenn alle Wipfel rauschen" Des-Dur op. 86 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Entsagung, "Herr, zu Dir will ich mich retten" F-Dur op. 9 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Die Nonne, "Im stillen Klostergarten eine bleiche Jungfrau ging" g-Moll op. 9 nr 12 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Keine von der Erde Schönen, "Keine von der Erde Schönen waltet zaubernd gleich dir" A-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Lieblingsplätzchen, "Wißt ihr, wo ich gerne weil' in der Abendkühle?" G-Dur op. 99 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Warnung vor dem Rhein, "An den Rhein, zieh nicht an den Rhein, mein Sohn" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Der Blumenkranz, "An Celias Baum in stiller Nacht hängt, Blumen, treuer Liebe Pfand! G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder(1830): Frühlingsglaube, "Die linden Lüfte sind erwacht" Des-Dur (1830) op. 9 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge op. 8 (1828): Pilgerspruch, "Laß dich nur nichts nicht dauern, mit Trauern sei stille!" Nr. 5 F-Dur op. 8 -Originaltonart- (Tonumfang: e' - es'') op. 8 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Romanze, "Einmal aus seinen Blicken, von seinem süßen Mund" e-Moll op. 8 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Das Schifflein, "Ein Schifflein ziehet leise den Strom hin seine Gleise" Es-Dur (1841) op. 99 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Wenn sich zwei Herzen scheiden, "Wenn sich zwei Herzen scheiden" d-Moll (1845) op. 99 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Es weiß und rät es doch keiner, "Es weiß und rät es doch keiner" f-Moll op. 99 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Minnelied im Mai, "Holder klingt der Vogelsang" Es-Dur op. 8 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Das Heimweh, "Was ist's, das mir den Atem hemmet" c-Moll op. 8 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Die Liebende schreibt, "Ein Blick von deinen Augen in die meinen" D-Dur op. 86 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Erntelied, "Es ist ein Schnitter, der heißt Tod" a-Moll op. 8 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Schlafloser Augen Leuchte, "Schlafloser Augen Leuchte, trüber Stern" d-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Frühlingslied, "Jetzt kommt der Frühling, der Himmel isch blau" D-Dur (1824) op. 8 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Die Sterne schau'n in stiller Nacht, "Die Sterne schau'n in stiller Nacht" a-Moll op. 99 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Andres Maienlied (Hexenlied), "Die Schwalbe fliegt, der Frühling siegt" e-Moll op. 8 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Im Grünen, "Willkommen im Grünen! Der Himmel ist blau und blumig die Au" C-Dur op. 8 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge : Erster Verlust, "Ach, wer bringt die schönen Tage" Es-Dur (1841) op. 99 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Altdeutsches Frühlingslied, "Der trübe Winter ist vorbei" Es-Dur (1847) op. 86 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesäng (1828): Italien, Schöner und schöner schmückt sich der Plan" F-Dur op. 8 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Auf Flügeln des Gesanges, "Auf Flügeln des Gesanges" G-Dur op. 34 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Volkslied, "Es ist bestimmt in Gottes Rat" D-Dur (1839) op. 47 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Des Mädchens Klage, "Der Eichwald brauset, die Wolken ziehn" h-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Frühlingslied, "Durch den Wald, den dunkeln, geht holde Frühlingsmorgenstunde" F-Dur (1839) - op. 47 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Morgengruß, "Über die Berge steigt schon die Sonne" D-Dur op. 47 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Minnelied, "Wie der Quell so lieblich klinget und die zarten Blumen küßt" G-Dur op. 47 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Reiselied, "Der Herbstwind rüttelt die Bäume" d-Moll op. 34 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Sonntagslied, "Ringsum erschallt in Wald und Flur viel fernes Glockenklingen" G-Dur (1834) - op. 34 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Pagenlied, "Wenn die Sonne lieblich schiene wie in Welschland, lau und blau" a-Moll (?1835) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Frühlingslied, "Es brechen im schallenden Reigen die Frühlingsstimmen los" F-Dur op. 34 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Der Blumenstrauß, "Sie wandelt im Blumengarten und mustert den bunten Flor" G-Dur (1832) - op. 47 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Minnelied, "Leucht't heller als die Sonne" E-Dur (1834) op. 34 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Gruß, "Leise zieht durch mein Gemüt" C-Dur op. 19 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Reiselied, "Bringet des treusten Herzens Grüße" D-Dur (1830) op. 19 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Neue Liebe, "In dem Mondenschein im Walde sah ich jüngst die Elfen reiten" e-Moll op. 19 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Winterlied, "Mein Sohn, wo willst du hin so spät?" d-Moll op. 19 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Das erste Veilchen, "Als ich das erste Veilchen erblickt" E-Dur op. 19 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Frühlingslied, "In dem Walde süße Töne singen kleine Vögelein" C-Dur(1830) op. 19 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Suleika, "Ach, um deine feuchten Schwingen" d-Moll o op. 34 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): An die Entfernte, "Diese Rose pflück ich hier in der weiten Ferne" (1847) op. 71 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Ich hör ein Vöglein, "Ich hör ein Vöglein locken, das wirbt so süß" B-Dur (1841) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Todeslied der Bojaren, "Leg in den Sarg mir mein grünes Gewand, Trubor!" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Geistliches Lied (Arioso), "Doch der Herr, er leitet die Irrenden recht" F-Dur op. 112 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Nachtlied, "Vergangen ist der lichte Tag, von ferne kommt der Glocken Schlag" Des-Dur (1847) op. 71 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Auf der Wanderschaft, "Ich wandre fort ins ferne Land" a-Moll (1847) op. 71 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Schilflied, "Auf dem Teich, dem regungslosen, weilt des Mondes holder Glanz" A-Dur (1842) op. 71 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Bei der Wiege, "Schlummre und träume von kommender Zeit" B-Dur op. 47 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Frühlingslied, "Der Frühling naht mit Brausen, er rüstet sich zur Tat" G-Dur (1845) op. 71 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Tröstung, "Werde heiter, mein Gemüte, und vergiß der Angst und Pein!" C-Dur (1845) op. 71 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Hirtenlied, "O Winter, schlimmer Winter, wie ist die Welt so klein!" f-Moll (1839) op. 57 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Altdeutsches Lied, "Es ist in den Wald gesungen" E-Dur op. 57 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Wanderlied, "Laue Luft kommt blau geflogen, Frühling soll es sein!" E-Dur (1841) op. 57 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Suleika, "Was bedeutet die Bewegung? Bringt der Ost mir frohe Kunde?" D-Dur op. 57 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): O Jugend, o schöne Rosenzeit, "Von allen schönen Kindern auf der Welt" F-Dur op. 57 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Venetianisches Gondellied, "Wenn durch die Piazza die Abendluft weht" a-Moll op. 57 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)

Ok³adka: Mendelssohn-Bartholdy Feliks, Songs for Solo Voice and Piano (Low Voice)

cena 151,95 z³.


nuty.pl

Mendelssohn-Bartholdy Feliks
Songs for Solo Voice and Piano (Low Voice)

polski Pie¶ni na g³os wokalny i fortepian (G³os niski)
angielski Songs for Solo Voice and Piano (Low Voice)
niemiecki Lieder für eine Singstimme und Klavier (Tiefe Stimme)
francuski Chants pour voix et piano


Ilo¶æ stron:176
Format:190 x 270
Opracowanie na:g³os wokalny solowy (mezzosopran lub alt lub baryton) i fortepian
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
Partytura (1)
G³os wokalny solowy - Alt (0) lub G³os wokalny solowy - Baryton lub G³os wokalny solowy - Mezzosopran
Fortepian (0)
Rodzaj produktu:nuty drukowane
Wersja jêzykowa:pos³owia: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
AutorzyEdytor: Friedlaender Max
Zawarto¶æ:

Zajrzyj do ¶rodka. Oto kilka stron z publikacji:

Kliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæKliknij, aby powiêkszyæ

Kod produktu:NPL076630
Produkty podobne:Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Solo Voice and Piano (Medium Voice)
Mendelssohn-Bartholdy Feliks - Songs for Voice and Piano (High Voice)

Feliks Mendelssohn - Bartholdy (1809 - 1847) to niemiecki kompozytor, pianista i dyrygent, tworz±cy w okresie romantyzmu. Autor dzie³ orkiestrowych (symfonii, uwertur - np. "Sen nocy letniej") i muzyki kameralnej - w tym wielu miniatur na fortepian oraz pie¶ni na g³os wokalny i fortepian. Utwory wokalne Mendelssohna posiadaj± typowo romantyczn± stylistkê oraz prost±, wielokrotnie stroficzn±, budowê. Twórczo¶æ tego artysty stoi bowiem na pograniczu klasycyzmu i romantyzmu. Cechuje siê zarówno precyzj± i jasno¶ci± konstrukcji, jak i romantycznym poetyckim wyrazem. Prezentowana publikacja gromadzi w sobie siedemdziesi±t dziewiêæ wybranych pie¶ni Mendelssohna, w opracowaniu na g³os wokalny - alt, mezzosopran lub baryton i fortepian.


Lista utworów:
Sechs Gesänge (1834): Neue Liebe, "In dem Mondenschein im Walde sah ich jüngst die Elfen reiten" d-Moll op. 19 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Das erste Veilchen, "Als ich das erste Veilchen erblickt" D-Dur op. 19 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Frühlingslied, "In dem Walde süße Töne singen kleine Vögelein" B-Dur (1830) op. 19 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Suleika, "Ach, um deine feuchten Schwingen" c-Moll op. 34 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Gruß, "Leise zieht durch mein Gemüt" B-Dur op. 19 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Winterlied, "Mein Sohn, wo willst du hin so spät?" c-Moll op. 19 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Minnelied, "Leucht't heller als die Sonne" D-Dur (1834) op. 34 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Auf Flügeln des Gesanges, "Auf Flügeln des Gesanges" F-Dur op. 34 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Frühlingslied, "Es brechen im schallenden Reigen die Frühlingsstimmen los" E-Dur op. 34 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1834): Reiselied, "Bringet des treusten Herzens Grüße" C-Dur (1830) op. 19 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Andres Maienlied (Hexenlied), "Die Schwalbe fliegt, der Frühling siegt" d-Moll op. 8 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Minnelied im Mai, "Holder klingt der Vogelsang" D-Dur op. 8 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Wartend (Romanze), "Sie trug einen Falken auf ihrer Hand" g-Moll op. 9 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Geständnis, "Kennst du nicht das Glutverlangen, diese Qual und diese Lust" G-Dur op. 9 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Seemanns Scheidelied, "Es freut sich alles weit und breit" b-Moll (1831) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Frage, "Ist es wahr, daß du stets dort in dem Laubgang" F-Dur op. 9 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Abendlied, "Das Tagewerk ist abgetan. Gib, Vater, deinen Segen!" F-Dur op. 8 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Herbst, "Ach, wie schnell die Tage fliehen, wo die Sehnsucht neu erwacht" d-Moll op. 9 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Romanze, "Einmal aus seinen Blicken, von seinem süßen Mund" d-Moll op. 8 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Scheidend, "Wie so gelinde die Flut bewegt" Des-Dur op. 9 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Maienlied, "Man soll hören süßes Singen in den Auen überall" E-Dur op. 8 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Frühlingslied, "Jetzt kommt der Frühling, der Himmel isch blau" C-Dur (1824) op. 8 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Pilgerspruch, "Laß dich nur nichts nicht dauern, mit Trauern sei stille!" Es-Dur op. 8 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Erntelied, "Es ist ein Schnitter, der heißt Tod" a-Moll op. 8 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Italien, Schöner und schöner schmückt sich der Plan" Es-Dur op. 8 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Volkslied, "Es ist bestimmt in Gottes Rat" C-Dur (1839) op. 47 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Im Grünen, "Willkommen im Grünen! Der Himmel ist blau und blumig die Au" B-Dur op. 8 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Des Mädchens Klage, "Der Eichwald brauset, die Wolken ziehn" g-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Todeslied der Bojaren, "Leg in den Sarg mir mein grünes Gewand, Trubor!" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Ich hör ein Vöglein, "Ich hör ein Vöglein locken, das wirbt so süß" G-Dur (1841) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Pagenlied, "Wenn die Sonne lieblich schiene wie in Welschland, lau und blau" g-Moll (?1835) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Das Waldschloß, "Wo noch kein Wandrer gegangen" d-Moll (1835) (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Der Blumenkranz, "An Celias Baum in stiller Nacht hängt, Blumen, treuer Liebe Pfand! F-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Warnung vor dem Rhein, "An den Rhein, zieh nicht an den Rhein, mein Sohn" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Im Frühling, "Ihr frühlingstrunknen Blumen, ihr Bäume, monddurchblinket" B-Dur (1829) op. 9 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Keine von der Erde Schönen, "Keine von der Erde Schönen waltet zaubernd gleich dir" G-Dur (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Es weiß und rät es doch keiner, "Es weiß und rät es doch keiner" d-Moll op. 99 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Die Nonne, "Im stillen Klostergarten eine bleiche Jungfrau ging" fis-Moll op. 9 nr 12 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Entsagung, "Herr, zu Dir will ich mich retten" Es-Dur op. 9 nr 11 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Verlust, "Und wüßten's die Blumen, die kleinen" h-Moll op. 9 nr 10 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Ferne, "In weite Fernen will ich träumen" Des-Dur - op. 9 nr 9 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Frühlingsglaube, "Die linden Lüfte sind erwacht" C-Dur op. 9 nr 8 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Zwölf Lieder (1830): Sehnsucht, "Fern und ferner schallt der Reigen" H-Dur op. 9 nr 7 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Lieder ohne Opuszahl: Schlafloser Augen Leuchte, "Schlafloser Augen Leuchte, trüber Stern" c-Moll (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Hirtenlied, "O Winter, schlimmer Winter, wie ist die Welt so klein!" e-Moll op. 57 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Elf Gesänge (1828): Das Heimweh, "Was ist's, das mir den Atem hemmet" h-Moll op. 8 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Frühlingslied, "Der Frühling naht mit Brausen, er rüstet sich zur Tat" E-Dur (1845) op. 71 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Tröstung, "Werde heiter, mein Gemüte, und vergiß der Angst und Pein!" B-Dur (1845) op. 71 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Wanderlied, "Laue Luft kommt blau geflogen, Frühling soll es sein!" D-Dur (1841) op. 57 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Venetianisches Gondellied, "Wenn durch die Piazza die Abendluft weht" g-Moll (1842) op. 57 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): O Jugend, o schöne Rosenzeit, "Von allen schönen Kindern auf der Welt" E-Dur op. 57 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Schilflied, "Auf dem Teich, dem regungslosen, weilt des Mondes holder Glanz" Ges-Dur (1842) op. 71 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Altdeutsches Lied, "Es ist in den Wald gesungen" C-Dur op. 57 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Auf der Wanderschaft, "Ich wandre fort ins ferne Land" g-Moll (1847) op. 71 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Geistliches Lied (Arioso), "Doch der Herr, er leitet die Irrenden recht" Es-Dur op. 112 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Der Blumenstrauß, "Sie wandelt im Blumengarten und mustert den bunten Flor" F-Dur (1832) op. 47 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Frühlingslied, "Durch den Wald, den dunkeln, geht holde Frühlingsmorgenstunde" E-Dur (1839) op. 47 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Morgengruß, "Über die Berge steigt schon die Sonne" H-Dur op. 47 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Minnelied, "Wie der Quell so lieblich klinget und die zarten Blumen küßt" F-Dur op. 47 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Reiselied, "Der Herbstwind rüttelt die Bäume" c-Moll op. 34 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (1843): Suleika, "Was bedeutet die Bewegung? Bringt der Ost mir frohe Kunde?" C-Dur op. 86 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Die Liebende schreibt, "Ein Blick von deinen Augen in die meinen" C-Dur (1831) op. 99 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Wenn sich zwei Herzen scheiden, "Wenn sich zwei Herzen scheiden" cis-Moll (1845) op. 99 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Das Schifflein, "Ein Schifflein ziehet leise den Strom hin seine Gleise" C-Dur (1841) op. 99 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Lieblingsplätzchen, "Wißt ihr, wo ich gerne weil' in der Abendkühle?" F-Dur op. 99 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Die Sterne schau'n in stiller Nacht, "Die Sterne schau'n in stiller Nacht" g-Moll op. 99 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge: Erster Verlust, "Ach, wer bringt die schönen Tage" Des-Dur (1841) op. 99 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge(1851): Altdeutsches Frühlingslied, "Der trübe Winter ist vorbei" D-Dur (1847) op. 86 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): An die Entfernte, "Diese Rose pflück ich hier in der weiten Ferne" G-Dur (1847) op. 71 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Allnächtlich im Traume, "Allnächtlich im Traume seh ich dich und seh dich freundlich grüßen" c-Moll op. 86 nr 4 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1836): Sonntagslied, "Ringsum erschallt in Wald und Flur viel fernes Glockenklingen" F-Dur (1834) op. 34 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Morgenlied, "Erwacht in neuer Stärke, begrüß ich, Gott, dein Licht" B-Dur op. 86 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Es lauschte das Laub so dunkelgrün, "Es lauschte das Laub so dunkelgrün" C-Dur op. 86 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Jagdlied, "Mit Lust tät ich ausreiten durch einen grünen Wald" E-Dur (1834) op. 84 nr 3 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Herbstlied, "Im Walde rauschen dürre Blätter" g-Moll (1839) op. 84 nr 2 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Drei Lieder für eine tiefe Stimme (1850): Da lieg ich unter den Bäumen, "Da lieg ich unter den Bäumen, trüb ist mein Herz mir und schwer" E-Dur (1831) op. 84 nr 1 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Lieder (?1847): Nachtlied, "Vergangen ist der lichte Tag, von ferne kommt der Glocken Schlag" H-Dur (1847) - op. 71 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (1851): Der Mond, "Mein Herz ist wie die dunkle Nacht, wenn alle Wipfel rauschen" C-Dur op. 86 nr 5 (Mendelssohn Bartholdy Felix)
Sechs Gesänge (?1840): Bei der Wiege, "Schlummre und träume von kommender Zeit" G-Dur op. 47 nr 6 (Mendelssohn Bartholdy Felix)

Ok³adka: Aichele Karl, Binkowski Bernhard, Schulze Otto Friedrich, Unser Liederbuch, Band 2

cena 36,85 z³.


nuty.pl

Aichele Karl, Binkowski Bernhard, Schulze Otto Friedrich
Unser Liederbuch, Band 2

polski Ksiêga pie¶ni, z. 2
niemiecki Unser Liederbuch, Band 2


Ilo¶æ stron:180
Format:165 x 230
Opracowanie na:zró¿nicowane: g³osy wokalne
Obsada:Instrument (w nawiasie ilo¶æ materia³ów wykonawczych)
G³os wokalny (1)
Rodzaj produktu:nuty antykwaryczne
Wersja jêzykowa:opisów: niemiecka
tytu³ów utworów: niemiecka
s³ów utworów: niemiecka
Dostêpno¶æw magazynie, wysy³ka natychmiastowa
Kod produktu:NPL077091

¦piewnik pie¶ni niemieckich, zawiera ponad 400 utworów. Czê¶æ kompozycji przeznaczona jest na jeden g³os solowy, czê¶æ na dwa lub trzy g³osy. Utwory mog± byæ tak¿e wykonywane przez instrumenty melodyczne (zapis w kluczu wiolinowym). W¶ród tytu³ów znajdziesz m. in. "Gelobt sein Gott", "Stille Nacht, heilige Nacht", Wir kommen alle und bringen".

Stan publikacji: bardzo dobry, nuty czyste, papier po¿ó³k³y, oprawa twarda, widoczne niewielkie ¶lady u¿ytkowania, brak zagnieceñ.


Lista utworów:
ÜBERSICHT
Lob der Musik
Vom Morgen zum Abend
Das Jahr
Stand und Beruf
Frohsinn
Besinnung
Das geistliche Jahr
Von unseren großen Komponisten / Kunstlieder
Kleine Musikkunde
Instrumentalstücke / Kleine Formenlehre
Von den Musikinstrumenten
LIEDENFÄNGE
Abendstille überall
Abend wird es wieder
Ach bitter Winter
Alleluja
Aller Augen warten
Alles schweiget, Nachtigallen
All Morgenistganzfrisch
Als ich bei meinen Schafen
Als Israel (engl.)
Am Brunnen vor dem Tore
Amen
Auf, auf, ihr Hirten
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf, du junger Wandersmann
Auf, grüner Jung (engl.)
Auf, kleine liebe Lerche
Aus den hellen Birken
Aus ist das Lied
Ave, Maria zart
Bim baum
Bona nox
Brüder, reicht die Hand
Brunt sind schon
Caffee
Danket, danket dem Herrnn
Das alt' Jahr
Das Feld ist weiß
Das klinget so herrlich
Das Leben welkt wie Gras
Der Heiland ist geboren
Der Herr behüte
Der Jäger in dem grünen Wald
Der Jäger wollte schießen (engl.)
Der Kuckuck weckt schon früh
Der Mond ist aufgegangen
Der Morgen das ist
Der Morgenstern
Der selbst den Spatzen
Der Wächter auf dem Türmlein
Der Winter ist vergangen
Der Winter ist vorüber (ital.)
Deutschland
Die Arbeit ist schwer
Die beste Zeit im Jahr
Die Blümeleinallschlafen
Die Gedanken sind frei
Die Geige beginnet
Die grauen Nebel hat das Licht
Die güldene Sonne
Die helle Sonne
Dir, dir, Jehova
Dona nobis pacem
Dort oben vom Berge
Drei Wolken am Himmel (Zitat)
D'Zit isch do
Ehre sei Gott
Einigkeit und Recht
Ein Jäger längs dem Weiher
Ein Mann, der sich Kolumbus
Ei wie so töricht ist
Erfreue dich, Himmel
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn (2)
Es blühen die Maien
Es, es, es und es
Es fiel ein Reif
Es freit ein wilder Wassermann
Es führt über den Main
Es geht eine helle Flöte
Es ist für uns eine Zeit
Es saß ein klein wild Vörgelein
Es tagt, der Sonne Morgenstrahl
Es tönen die Lieder
Es waren zwei Königskinder (2)
Es wird schon gleich dunkel
Fangt an und singt
Feldinwärts flog ein Vögelein
Freiheit, die ich meine
Freude, schöner Götterfunken
Freu dich, Erd
Freunde, laßtunsfröhlich
Fruh, fruh, des Morgens
Frühling läßt sein blaues Band
Gar fröhlich zu singen
Geh aus, mein Herz (2)
Gelobet seist du, Jesu Christ
Gelobt sei Gott
g
ÜBERSICHT
Lob der Musik
Vom Morgen zum Abend
Das Jahr
Stand und Beruf
Frohsinn
Besinnung
Das geistliche Jahr
Von unseren großen Komponisten / Kunstlieder
Kleine Musikkunde
Instrumentalstücke / Kleine Formenlehre
Von den Musikinstrumenten
LIEDENFÄNGE
Abendstille überall
Abend wird es wieder
Ach bitter Winter
Alleluja
Aller Augen warten
Alles schweiget, Nachtigallen
All Morgenistganzfrisch
Als ich bei meinen Schafen
Als Israel (engl.)
Am Brunnen vor dem Tore
Amen
Auf, auf, ihr Hirten
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf, du junger Wandersmann
Auf, grüner Jung (engl.)
Auf, kleine liebe Lerche
Aus den hellen Birken
Aus ist das Lied
Ave, Maria zart
Bim baum
Bona nox
Brüder, reicht die Hand
Brunt sind schon
Caffee
Danket, danket dem Herrnn
Das alt' Jahr
Das Feld ist weiß
Das klinget so herrlich
Das Leben welkt wie Gras
Der Heiland ist geboren
Der Herr behüte
Der Jäger in dem grünen Wald
Der Jäger wollte schießen (engl.)
Der Kuckuck weckt schon früh
Der Mond ist aufgegangen
Der Morgen das ist
Der Morgenstern
Der selbst den Spatzen
Der Wächter auf dem Türmlein
Der Winter ist vergangen
Der Winter ist vorüber (ital.)
Deutschland
Die Arbeit ist schwer
Die beste Zeit im Jahr
Die Blümeleinallschlafen
Die Gedanken sind frei
Die Geige beginnet
Die grauen Nebel hat das Licht
Die güldene Sonne
Die helle Sonne
Dir, dir, Jehova
Dona nobis pacem
Dort oben vom Berge
Drei Wolken am Himmel (Zitat)
D'Zit isch do
Ehre sei Gott
Einigkeit und Recht
Ein Jäger längs dem Weiher
Ein Mann, der sich Kolumbus
Ei wie so töricht ist
Erfreue dich, Himmel
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn (2)
Es blühen die Maien
Es, es, es und es
Es fiel ein Reif
Es freit ein wilder Wassermann
Es führt über den Main
Es geht eine helle Flöte
Es ist für uns eine Zeit
Es saß ein klein wild Vörgelein
Es tagt, der Sonne Morgenstrahl
Es tönen die Lieder
Es waren zwei Königskinder (2)
Es wird schon gleich dunkel
Fangt an und singt
Feldinwärts flog ein Vögelein
Freiheit, die ich meine
Freude, schöner Götterfunken
Freu dich, Erd
Freunde, laßtunsfröhlich
Fruh, fruh, des Morgens
Frühling läßt sein blaues Band
Gar fröhlich zu singen
Geh aus, mein Herz (2)
Gelobet seist du, Jesu Christ
Gelobt sei Gott
Gib Freund, die Hand
Glück auf, Glück auf
Glück auf Ihr Bergleut
Glück auf zur Frühlingsfahrt
Grünet die Hoffnung
Grüß Gott, du schöner Maien
Guten Abend, guten Abend
Gute Nacht
Gute Nacht, Kameraden
Hab mein Wage vollgelade
Hab oft im Kreise
Hätt' i di
Ha, ha, ha
Hast gesagt, du willst
Heho, auf zum Wald (engl.)
He, ho, spann
Heilig, heilig (lat.)
Heißa, Katherinerle
Herbei, herbei zu meinem Sang
Herr, bleiber bei uns, denn es will
Heute wollen wir
Heute ist ein freudenreicher Tag
Heut soll das große
Hör, es klagt die Flöte
Hört, der Engel
Hört, ihr Herrn
Horch, die Glocke tönt
Ich bin das ganze Jahr
Ich geh durch einen
Ich hab mir mein Weizen
Ich reise übers grüne Land
Ich reit auf einem Rößlein
Ich stehe in Waldesschatten
Ihr kleinen Vögelein
Im Frühtau zu Berge wir ziehn
Im Maien
Immer rund herum
Immer strebe zum Ganzen
Im walde, da wachsen
Im Wald, im hellen Sonnenschein
Im Wald ist schon
In die Welt will ich reiten
In stiller Nacht
Ist ein Mann in Brunnen
Ist etwas so mächtig
Jagd und Jäger hör ich (engl.)
Jeden Morgen geht die Sonne auf
Jetzt fahrn wir übern See
Kein Hälmlein
Kein schöner Land in dieser Zeit
Kommet, ihr Hirten
Kommt ein Reiflein
Kommt, Freunde, in die Runde
Kommt herzu
Kommt, ihr Gspielen
Kommt und springet
Laß doch der Jugend
Lasset uns schlingen
Laß regnen (2)
Laßt die blaue Flagge
Laßt uns auf die Berge gehn
Laßt uns singen
Laßt uns tanzen
Lieb Nachtigall, wach auf
Links, links, links (franz.)
Lobe den Herrn
Lobet all das Handwerk
Lobt froh den Herrn
Lobt unsern Gott
Mach deine Ohren auf (engl.)
Mädel wasch dich, kämm dich
Maria durch ein Dornwald ging
meine Mu, meine Mu
Mein Handwerk fällt mir schwer
Meine Stimme klinge
Mich brennts
Mit lautem Jubel
Mutter, wir grüßen dich
Nach grüner Farb
Nacht bricht an
Nein, nein, nein
Nicht lange mehr ist Winter
Nichts kann mich mehr
Nun faget an
Nun sei uns willkommen
Nun will der Lenz uns grüßen
O du stille Zeit
O Freude über Freude
O Gott, mein Gott
O Heiland, reiß den Himmel auf
O Kind, o wahrer Gottessohn
O laufet, ihr Hirten
O Tannenbaum
Preis und Lob und Ehre
Raus mit euch
Ruhet von des Tages Müh'
Sagt an wer ist doch
Schäferle, sag, wo willst du
Schau, schau, wias regna tuat
Scheint die helle Sonne
Schlafe, Entchen, schlaf
Schlaf, Jesulein, schlaf
Schlaf, Kinderlein, balde
Schlaf ein Kinderlein (russ.)
Schönes Kind, komm
Schönster Herr Jesu
Schwer von den Garben
Sei vernünftig
Sende dein Licht
Singet und spielet
Sitzt a schöns Vorgerl
Sonne in Mai (engl.)
So scheiden wir mit Sang
So treiben wir
Steht auf, ihr lieben Kinderlein
Stille Nacht, heilige nacht
Still, still, still
Tjo tjo
Tochter Zion, freue dich
Trara, das tönt wie Jagdgesang
Trara, so blasen die Jäger
Uf'm Bergli (Schweiz)
Und die Morgenfrühe
Und ich bin halt
Und in dem Schneegebrige
Und jetzo kommt die Nacht
Und jetzt gang i
Und wenn das Glöcklein
Unser die Sonne
Viel Freuden mit sich bringet
Viva, viva la musica
Vom Aufgang der Sonne
Wach auf, wach auf
Wacht auf, wacht auf
Wahre Freundschaft
Wann und wo sehn wir uns
Was Gutes dir die Götter
Was noch frisch und jung
Was soll das bedeuten
Welt, mußt vergehn
Wem Gott will rechte Gunst
Wenn der Frühling kommt
Wenn die bunten Fahnen
Wenn die Nachtigallen
Wenn hier ein Topf
Wenn wir hinaus
Werft euer Herz in die Flamme
Wer hat mich treu gepflegt
Wer jetzig Zeiten leben will
Wer klopfet an
Wer nun den lieben langen Tag
Wer sich die Musik erkiest
Wer will mit uns
Wieder ist Sommerzeit (Schweiz)
Wie des Grases Blumen
Wie herrlich lechtet mir
Wie lieblich ist der Maien
Wie lieblich schallt durch Busch
Wie lustig ist's im schönen
Wie lustig ist's im Winter
Winde wehn, Schiffe
Wir bringen mit Gesang
Wir danken Gott für seine Gab'n
Wir fahren übers weite Meer (engl.)
Wir kommen alle
Wir kommen alle und bringen
Wir kommen daher
Wir lieben die Stürme
Wir pflügen und wir streuen
Wir reiten geschwinde
Wir ziehn aus weiter Ferne
Wir zogen in das Feld
Wohlan, die Zeit ist kommen
Wohlauf in Gottes schöne Welt
Wo man singt
Zum Tanze (schwed.)
INSTRUMENTALSÄTZE
Gavotte (Haendel G. F.)
Weckruf der Pfeifer
Morgenlied (Bachofen J. K.)
Menuett (Bach J. S.)
Reigen am Abend (Attaignant P.)
Zwei Blockflöten (Jöde F.)
Vergnügsamkeit (Mozart L.)
Polonaise (Mozart L.)
Im Maien (Ritornell)
Tanzliedchen
Der Hirtenknab
Engl. Tanz (Marx K.)
Marsch (Haendel G. F.)
Jagdsignale
Zwiefacher
Marsch der Bergleute
Zwiefacher
Plattler
Zwiefacher
Vierländer Tanz
Sonate (Lübeck V.)
Musik für Krippenspiel
Heiligste Nacht
Fröhliche Weihnacht
Hirtenweise (I)
Hirtenweise (II)
Die gnadenvolle Nacht
Hirtenweise (III)
KUNSTERLIEDER
Das Wandern ist des Müllers Lust (Schubert F.)
Ein Leben war's im Ährenfeld (Mendelssohn F.)
Er weidet seine herde (Haendel G. F.)
Gott ist mein Lied (Beethoven L. van)
Guten Abend, gute Nacht (Brahms)
Hast du eine schöne Harke (Bartók B.)
Hat der alte Hexenmeister (Zumsteeg)
Herr Heinrich sitzt am Vogelherd (Loewe)
Ich bin hinausgegangen (Schumann R.)
In einem Kripplein lag (Orff)
Komm, lieber Mai, und mache (Mozart W. A.)
Leise zieht durch mein Gemüt (Mendelssohn)
Sah ein Knab' ein Röslein (Schubert)
Schlafe, holder süßer Knabe (Schubert)
So sei gegrüßt viel tausendmal (Schumann)
Wer reitet so spät bei Nacht (Reichardt)
KLEINE MUSIKKUNDE
Richtig atmen - deutlich sprechen
Lieder im Dreiton - Pentatonische Lieder
Rhythmus in der Musik
Die Tonfamilie einer Melodie
Andere gebräuchliche Tonarten
Ton - Intervalle
Von den Klängen (Dreiklänge)
Punktierte Noten
Tongeschlecht: Moll
Andere Tongeschlechter - Kirchentöne
Das Motiv
Zweistimmigkeit - Mehrstimmigkeit
Homophonie - Polyphonie
Chromatik
Vortragszeichen
Tanzformen
KLEINE FORMENLEHRE
Die zweiteilige Liedform
Die dreiteilige Liedform
Die variationsform
Die Rondoform
INSTRUMENTALSTÜCKE
Arioso
Menuett (Böhm G.)
Musette (Bach J. S.)
Menuett (Bach J. S.)
Gavotte (Haendel G. F.)
Sarabande (Haendel G. F.)
Menuett (Haydn J.)
Ländlerischer Tanz (Mozart W. A.)
Larghetto (Mozart W. A.)
Polonaise (Mozart W. A.)
Ecossaisen (Beethoven L. van)
Deutscher Tanz (Schubert Fr.)
Walzer (Schubert Fr.)
Fröhl Landmann (Schumann R.)
Fürchtenmachen (Schumann R.)
Wilder Reiter (Schumann R.)
Walzer (Strauss J.)
Walzer (Brahms J.)
Polka





Wyszukiwarka






Strona g³ówna

Centrum Dystrybucji Nut nuty.pl
FRAZA s.c., ul. £u¿ycka 28a, 51-111 Wroc³aw
tel./fax (071) 325-82-11, tel. 372-66-68
Copyright 1997 - 2014 Fraza s.c., Wroc³aw, Poland